News und Aktuelles an der PFH Göttingen
06.06.2012
Campusstudium

Schüler als Firmenchefs

Wie man ein Unternehmen leitet, erfuhren Oberstufenschüler ganz praktisch bei einem Unternehmensplanspiel der PFH Private Hochschule Göttingen. Die zweitägige Simulation fand am 5. und 6. Juni in Göttingen statt.


In drei Gruppen testeten 14 ausgewählte Schüler aus ganz Deutschland, wer das beste Manager-Gespür hat. Teilgenommen haben Abiturienten aus Gehrden, Göttingen, Hamburg, Hannover, Köln, Krefeld und Witzenhausen.

Je vier oder fünf Schüler unterschiedlicher Schulen und Regionen bildeten gemeinsam einen Unternehmensvorstand. Ihre fiktiven Unternehmen sollten langlebige Gebrauchsgüter herstellen, welche es im In- und Ausland zu verkaufen galt. Unter Zeitdruck mussten die Schüler die dafür wesentlichen Entscheidungen treffen: In welchem Preissegment soll das Unternehmen seine Waren anbieten? Wie organisiert man die Produktionskette am Besten? Welche Vertriebs- und Marketingstrategie ist für unser Unternehmen die richtige? Am Ende der Simulation wurde der Erfolg der Teams anhand betriebswirtschaftlicher Kennzahlen gemessen, aber auch gruppendynamische Prozesse und Führungsverhalten flossen in die Bewertung ein.

"In erster Linie sind hier nicht Rechenkünste, sondern logisches Denken und Soft Skills, zum Beispiel Teamorganisation, gefragt", erklärte Sophie Ochmann (17) am Rande des Planspiels. Sie gehört zur aktuellen internationalen Abschlussklasse des Felix-Klein-Gymnasiums. "Wir bekommen einen tiefen Einblick in das Unternehmensmanagement. Das ist schon sehr spannend", ergänzte Dimos Rakanidis (19), vom Fichte-Gymnasium Krefeld. "Unser Unternehmen verfolgt dabei eine klassische 'Billigstrategie': Wir produzieren sehr viel und versuchen uns mit niedrigen Preisen von den anderen Gruppen abzusetzen.", so Rakanidis weiter. Einen anderen Ansatz verfolgt die Gruppe von Paulina Kellersmann (18, St. Ursula-Schule Hannover): "Unser Unternehmen hat sich auf eine Hochpreisstrategie festgelegt. Wir investieren viel in Forschung und Entwicklung und sorgen damit für eine hohe Produktqualität.

"Die Planspielleitung lag bei Professor Dr. Frank Albe und seinem Team. Daniel Kolbert (Projektmanager des Planspiels) führt aus: "Wir simulieren vom fordernden Aktionär und der Gewerkschaft über kontrollierende Wirtschaftsprüfer bis zu verlässlichen Marktforschern und Banken das gesamte Umfeld eines Unternehmens." Albe stellte abschließend fest: "Wir haben selten so ein gutes Gesamtergebnis mit Schülern im Hinblick auf stringente Strategieverfolgung, Entscheidungsfindung unter Zeitdruck und spielerische Annäherung an betriebswirtschaftliche Thematiken erzielt."