News und Aktuelles an der PFH Göttingen
06.11.2012
Campusstudium

Zweiter Orthobionik-Jahrgang startet mit hoher Teilnehmerzahl

19 neue Studierende haben zum Wintersemester 2012/2013 am ZHT ihr Studium der Orthobionik aufgenommen. "Damit bleiben im zweiten Jahrgang des viel beachteten Bachelorstudiengangs nur ganz wenige der 23 Plätze frei", betont Prof Dr. Bernt R. A. Sierke.


Die zwölf Frauen und sieben Männer zeigen ein breites Spektrum an Vorerfahrungen und unterschiedliche Erwartungen an das Studium. Zum Beispiel will sich Sebastian Fiebrich mit dem Orthobionik-Studium auf die Unternehmensnachfolge im familieneigenen Sanitätshaus vorbereiten. Christoph Kahle hingegen hat bereits seine Ausbildung zum Orthopädietechniker abgeschlossen. Ihn interessieren insbesondere die Möglichkeiten, sich mit noch besserem Hintergrundwissen auf Patientenversorgungen auf technisch höchstmöglichem Niveau vorzubereiten.

 

In den kommenden acht Semestern erwartet die Orthobionik-Studierenden ein Programm mit Veranstaltungen in den Schwerpunkten Orthetik, Prothetik und Biomechanik, darüber hinaus aber auch mit medizinischen Anwendungen, ingenieurwissenschaftlichen Inhalten wie Werkstoffkunde, Betriebswirtschaftslehre, Psychologie und Patientenführung. Rund die Hälfte der Veranstaltungen sind Theorie – Vorlesungen, Übungen, Seminare, für den umfangreichen praktischen Teil des Studiums steht im ZHT eine komplette Orthopädielehrwerkstatt zur Verfügung. Durch die enge Kooperation mit dem Göttinger Universitätsklinikum ist auch die konkrete Patientenversorgung ein wichtiger Bestandteil des Studiums.

 

"Die starke Nachfrage nach den Studienplätzen bestätigt unseren Ansatz, mit der Orthobionik in Göttingen Lehre, Praxis und Forschung rund um das Thema der Orthopädietechnik zu etablieren. Davon werden in Zukunft in besonderer Weise bewegungsbehinderte Menschen bei der Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln profitieren", sagt Prof. Dr. Siegmar Blumentritt (PFH).

 

Das Healthcare Technology-Programm der PFH umfasst die drei Studienangebote Orthobionik mit Abschluss Bachelor of Science sowie die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Medizinische Orthobionik (Abschluss Master of Science) und Sports-/Reha-Engineering (Abschluss Master of Science).

 

Kooperationspartner bei Entwicklung und Durchführung der Studienangebote sind die Otto Bock HealthCare GmbH aus Duderstadt sowie die BUFA Bundesfachschule für Orthopädietechnik in Dortmund, der BIV Bundesinnungsverband Orthopädie-Technik sowie die International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO) in Brüssel und die Universitätsmedizin Göttingen (UMG).