07.05.2013
Hochschule

Are you in(-novative)?

Mit dem "Composite Innovations Award 2013" suchen die Hansestadt Stade, der CFK-Valley Stade e.V. und die PFH Private Hochschule Göttingen wieder Technologie- und Innovationstreiber im Zielfeld CFK. Der Gewinner des Awards erhält ein Studienstipendium.


Bis zum 24. Mai 2013 können sich Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen mit innovativen Produktentwicklungen und technologischen Innovationen (z.B. Verfahrens-, Prozess- oder Softwareentwicklungen sowie Bauteile als Bestandteil eines Produktes oder einer technischen Innovation) bewerben. Dem Preisträger winkt ein Stipendium für den Studiengang "Verbundwerkstoffe/Composites" mit dem Abschluss "Master of Science" an der PFH im Wert von 18.000 Euro.

 

Ausschlaggebend für die Bewertung sind folgende Kriterien:

 

Technologischer Innovationsgrad ("Technologietreiber")

  • Erkenntnisfortschritt gegenüber dem Stand der Technik
  • Technologische Qualität und Kreativität
  • Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu bisherigen Lösungen

 

Wirtschaftliches Potenzial ("Markttreiber")

  • relevante Absatzmärkte, Umsatzpotenziale und Synergieeffekte
  • Wirtschaftlicher Nutzen für Kunden und Anwender
  • Kosteneinsparpotenziale im Vergleich zum Stand der Technik

 

Nutzen für Industrie und Umwelt

  • Technologischer Nutzen in der Anwendung
  • Diversifikationspotenzial für andere Branchen
  • Umweltverträglichkeit über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg

 

Teilnahmebedingungen und Bewerbungsvorlagen stehen unter www.cfk-convention.com/award zur Verfügung.

 

Der „Composite Innovations Award” wird am 11. Juni im Rahmen der 7. Internationalen CFK-Valley Stade Convention verliehen. Die Convention, 11.-12.06.2013, zählt zu den wichtigsten Fachforen im Zielfeld CFK und bringt jährlich rund 450 internationale branchenübergreifende Experten in Stade zusammen. Das zweitägige Konferenzprogramm ist thematisch geclustert und präsentiert neueste Erkenntnisse und Ergebnisse der CFK-Welt. Alle Sessions sind englischsprachig und werden in nachstehender Reihenfolge diskutiert:

 

  • Applications
  • Industrialization
  • Materials
  • Simulation
  • Production

 

Das Programm mit allen Vorträgen und Referenten steht zum Download unter www.cfk-convention.com zur Verfügung.