27.05.2013
Campusstudium

Polnisch-deutscher Austausch zur Eurokrise

Für eine Konferenz zur Eurokrise haben acht Kommilitonen der polnischen Uniwersytet Opolski in Opole ihre Partnerhochschule PFH besucht. Das zweitägige Treffen leiteten Prof. Dr. Joachim Ahrens und Dr. Tomasz Smus, das Rahmenprogramm organisierten PFH-Studenten.


Im Rahmen der studentischen Konferenz am 26. und 27. Mai präsentierten und diskutierten die acht polnischen und acht deutschen Studierenden ihre Arbeiten zum Thema "The Economic and Political Effects of the Current European Crisis". Mit einem Besuch des Grenzlandmuseums Eichsfeld in Teistungen, einer Göttinger Stadtführung, einem gemeinsamen Grillen und dem PFH-Bergfest auf der Burg Plesse stellten die PFH-Studenten außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Konferenzteilnehmer auf die Beine. Insbesondere Timur Özbay, Maximilian Schmedt und Katharina Schneider sorgten für dessen reibungslosen Ablauf.

 

Auf die gelungene Konferenz in Göttingen soll in absehbarer Zeit ein Gegenbesuch in Opole folgen.