09.04.2010
Campusstudium

101 Master - PFH verabschiedet Ingenieurabsolventen

Am 9. April hat die PFH dem fünften Absolventenjahrgang des Masterstudiums "Verbundwerkstoffe/Composites" seine Urkunden zum "Master of Science" überreicht. Die Ingenieure, Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen, hatten sich in dem europaweit einzigartigen Studiengang auf dem Gebiet der kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffe (CFK) berufsbegleitend weiter qualifiziert.


Mit den 22 Absolventen des aktuellen Jahrgangs, unter ihnen 5 Frauen und 17 Männer, haben nun bereits 101 Studierende ihr Master-Degree in diesem Studiengang an der PFH erreicht.


Die fünf weiblichen Teilnehmer an dem Masterprogramm "Verbundwerkstoffe/Composites" geben einen wichtigen Hinweis auf die Attraktivität des Hightech-Studienangebotes. Mit knapp 25 Prozent liegt der Frauenanteil hier um rund acht Prozent höher als bundesweit bei ingenieurwissenschaftlichen Studienangeboten.


Das PFH-Masterprogramm "Verbundwerkstoffe/Composites" ist mittlerweile eine feste Größe im ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Die mehr als 100 Absolventen dieses Programms sind stark nachgefragte Experten für den Werkstoff CFK. Diese Nachfrage wird auch in den nächsten Jahren europaweit weiterhin bestehen", sagt Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, Präsident der PFH, über den Erfolg des Studienangebotes.