Grundstein für neuen Schwerpunkt Immobilienmanagement gelegt
Campusstudium

Grundstein für neuen Schwerpunkt Immobilienmanagement gelegt

Am 21. September fand eine gemeinsame Informationsveranstaltung von PFH und Göttinger Hausverwaltung GmbH (GöHv) zum geplanten neuen Studienschwerpunkt Immobilienmanagement statt. Mehrere Gäste aus der regionalen Immobilienbranche nahmen daran teil.

Christian Rathei (Göttinger Hausverwaltung GmbH, links) und Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt stellten das Programm PraxisStudieren mit Schwerpunkt Immobilienmanagement vor

Christian Rathei (Göttinger Hausverwaltung GmbH, links) und Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt stellten das Programm PraxisStudieren mit Schwerpunkt Immobilienmanagement vor

Den Schwerpunkt Immobilienmanagement möchte die Hochschule künftig im Rahmen des Programmes PraxisStudieren anbieten. Dabei handelt es sich um ein Ausbildungsprogramm, das die Management-Studiengänge der Hochschule mit intensiven Praxisphasen in Unternehmen kombiniert. Die PFH arbeitet bei der Durchführung eng mit Wirtschaftsunternehmen zusammen, um eine bedarfsgerechte Ausbildung deren Nachwuchses sicherzustellen. Damit wirkt die PFH gezielt dem Fachkräftemangel entgegen und hilft ihren Unternehmenspartnern, frühzeitig Nachwuchskräfte zu binden.

Die Veranstaltung eröffnete Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, geschäftsführender Gesellschafter der PFH-Trägergesellschaft, mit einer Vorstellung der Hochschule. Anschließend erläuterte Vizepräsidentin Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Inhalte und Ablauf des Programmes und des neuen Schwerpunktes Immobilienmanagement. Christian Rathei, Geschäftsführer der GöHv, berichtete, dass er bereits zum anstehenden Studienstart im Oktober zwei Studierende entsenden werde, da er in PraxisStudieren einen geeigneten Ansatz zur Lösung des wachsenden Nachwuchsproblems sehe. In der abschließenden Diskussion erörterten die Teilnehmer vor allem ihre Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten. PraxisStudieren sahen sie  insgesamt als sinnvollen Lösungsweg an.