PraxisStudieren: Neue Studienprogramme intensivieren Kooperation mit Unternehmen
Campusstudium

PraxisStudieren: Neue Studienprogramme intensivieren Kooperation mit Unternehmen

In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region Elbe-Weser wird es am Campus Stade ab Oktober 2011 ein neues Angebot geben: den praxisintegrierten Studiengang "Business Administration" mit Abschluss Bachelor of Science.

Am 9. Februar stellte die Hochschule ihr Programm in Stade vor. Für ihren Campus Göttingen plant die PFH ein ähnliches Programm, das sie für Unternehmen der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen entwickelt.

Das Programm "PraxisStudieren" soll am Campus Stade Unternehmen und talentierte Abiturienten sowie am Campus Göttingen zusätzlich Unternehmen und Bachelor-Absolventen zusammenbringen. Qualifizierte Talente erhalten so die Chance auf eine hochkarätige Ausbildung, während die Unternehmen gleichzeitig ihr Nachwuchsproblem lösen. Folgender Ablauf ist geplant: In den akademischen Theoriephasen eignen sich die Studierenden die wissenschaftlichen Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre an. Zusätzlich spezialisieren sie sich auf Studienschwerpunkte, die den Anforderungen der Unternehmen entsprechen. Ergänzt wird diese akademische Ausbildung durch umfangreiche Praxisphasen im Unternehmen, welche die Studierenden in den vorlesungsfreien Zeiten leisten. Hier sind sie direkt in den Arbeitsalltag und die -abläufe eingebunden, arbeiten an realen Projekten mit und lernen das Unternehmen detailliert kennen.

Denn gerade die Region Elbe-Weser steht vor einem Herausforderung: Viele Abiturienten orientieren sich zum Studium in die nahegelegenen Metropolregionen, vor allem die an betriebswirtschaftlichen Studiengängen Interessierten. Einmal auf dem auswärtigen Karrierepfad, finden sie nach dem Studienabschluss später kaum den Weg zurück zu Arbeitgebern in der Region. Den Unternehmen gehen durch diese Abwanderung langfristig wertvolle Talente verloren. Zukünftig wird sich dieser Prozess noch verschärfen, denn durch die demographische Entwicklung wird die Zahl der studienberechtigten Schulabsolventen künftig weiter abnehmen.

In der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen finden die Abiturienten zwar ausreichend Studienmöglichkeiten, wandern aber danach trotzdem häufig ab, um ein Masterstudium aufzusatteln. Um sie frühzeitig an ein Unternehmen zu binden, bietet die PFH für diese Region die praxisintegrierten Bachelor-Studiengänge "Business Administration" und "General Management" an. Und um diese Talente langfristig auf- und auszubauen, erhalten sie mit dem Master-Studiengang "General Management" eine hochkarätige zusätzliche Qualifikation.

Für alle Unternehmenspartner hat die Hochschule verschiedene Modelle für ein flexibles Engagement geschaffen. Vom Teilstipendium bis zum Komplettpaket mit Finanzierung der Studiengebühren plus Gehaltszahlung für die Studierenden sind zahlreiche Abstufungen möglich; Unternehmen, Student und Hochschule entwickeln gemeinsam jeweils eine individuelle Lösung.

 

Weitere Informationen zum Programm PraxisStudieren finden Sie hier:

Region Elbe-Weser

Region Hannover-Braunschweig-Göttingen