24.09.2015
Hochschule

Internationale Besetzung bei Controller-Round-Table

Am Mittwoch, dem 23. September, fand am Campus Göttingen der PFH Private Hochschule Göttingen der erste Round Table des CIMA – Chartered Institute of Management Accountants in Deutschland statt.


Die Teilnehmer des ersten CIMA-Round-Table in Deutschland.

CIMA ist ein britischer Berufsverband, der sich der Ausbildung und Qualifizierung seiner Mitglieder und Studenten in den Bereichen Management Accounting, Controlling und Rechnungslegung widmet. CIMA ist die größte Management-Accounting-Körperschaft der Welt, mit mehr als 227.000 Mitgliedern und Studenten in 179 Ländern. Sie ist ebenfalls Mitglied der International Federation of Accountants. CIMA kooperiert mit dem American Institute of Certified Public Accountants (AICPA), wobei eine globale Management-Accounting-Qualifikation angeboten wird, der Chartered Accountant Global Management (CGMA), der von der EU als reglementierter Beruf anerkannt ist.

 

Nach den einleitenden Worten von Jakub Bejnarowicz, CIMA Head of Central and Eastern Europe, stellte Peter Simons, Technical Specialist Research and Development, in seinem Vortrag das Hauptdiskussionsthema "Finance Business Partnering" vor. In den folgenden 90 Minuten tauschten sich die 20 angereisten Controlling-Experten intensiv darüber aus, wie es gelingen kann, Management Accounting im Unternehmen zum wertschöpfenden Erfolgsfaktor zu machen.

 

Im Anschluss stellten die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter der PFH Joachim Algermissen (Doktorand Uni Hildesheim) und Stefan Brinkhoff (Doktorand Uni Göttingen) die Studie "Controlling in Small and Medium-Sized Entreprises" vor, die sie jüngst gemeinsam mit dem Hauptautor Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke veröffentlicht haben. Insbesondere die Bereitschaft zum Outsourcing des Controllings diskutierten die Round Table-Teilnehmer ausführlich. Die verschiedenen interkulturellen Blickwinkel verdeutlichten, dass besonders bei kleineren deutschen Unternehmen das Outsourcing noch deutliches Steigerungspotenzial aufweist. In der Unternehmenskultur anderer Länder sei dies schon weiter fortgeschritten.

 

Tagungsorganisator Bejnarowicz zeigte sich sehr zufrieden mit dieser ersten CIMA-Tagung in der PFH. "Wir planen einen deutlichen Ausbau unserer Aktivitäten und Partnerschaften mit Unternehmen und Bildungseinrichtungen in Deutschland. Dafür war dies heute ein glänzender Auftakt", resümierte er.

 

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier:

 Zur Fotogalerie