01.07.2016
Forschung

Prof. Wenke referiert beim Attention & Performance Meeting

Prof. Dr. Dorit Wenke, Professorin für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre an der PFH, war als eingeladene Referentin beim 27. Attention & Performance Meeting im Priorat Corsendonk, Oud-Turnhout, Belgien, zu Gast. Die als äußerst renommiert geltenden Attention & Performance Meetings finden seit 1966 circa alle zwei Jahre statt und greifen die jeweils aktuellsten Themen aus den Bereichen Aufmerksamkeit, Handlungskontrolle und Informationsverarbeitung auf.


Prof. Dr. Dorit Wenke

Prof. Dr. Dorit Wenke

Die Organisatoren bringen dann maximal 65 experimentelle Psychologen und Neurowissenschaftler zusammen, die als jeweilige Experten ihres Feldes gelten. Diese treffen sich an einem isolierten Ort mit workshop-artiger Atmosphäre und viel Raum für Austausch. Eine Teilnahme ist nur auf Einladung möglich. Das diesjährige Meeting zum Thema "The power of instructions" organisierten Marcel Brass und Jan De Houwer, Universität Gent, Belgien, sowie Christian Büchel, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Dorit Wenke hielt einen Vortrag über ihre Forschung mit dem Titel "Learning-based re-representation of instructed tasks".

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum 27. Attention & Performance Meeting.