04.03.2011
Hochschule

SPD-Politiker besuchen PFH Campus Stade

Am 4. März waren der Landesvorsitzende der SPD Niedersachsen Olaf Lies, die stellv. Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Dr. Gabriele Andretta, die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann sowie der Stader Bürgermeister Andreas Rieckhof am Campus Stade der PFH zu Gast.


In dem zweistündigen Termin erörterten die Politiker mit PFH-Präsident Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke ein breites Themenspektrum rund um das Lehr-, Lern- und Forschungsangebot der PFH in Stade und die Gesamtentwicklung der Hochschule. Bürgermeister Rieckhof betonte dabei insbesondere die große Bedeutung der Hochschule für die Region und die Hansestadt Stade, die 2006 mit Ansiedlung der PFH zur Hochschulstadt geworden ist.

Im Gegenzug hob PFH-Präsident Sierke das Engagement der politischen Beteiligten hervor, das nicht nur für die Ansiedlung, sondern auch für die rasante Weiterentwicklung des Campus Stade entscheidend mitverantwortlich war und ist. Jüngste Entwicklung: Ab Oktober wird es in Stade nun erstmals einen Managementstudiengang für Abiturienten geben. Das Programm heißt "PraxisStudieren" und bietet die Besonderheit, das Unternehmen der Region Stade durch ihr Mitwirken an dem Programm früh Führungsnachwuchs an sich binden können. So wird vermieden, dass Abiturienten der Region in nahegelegene Unimetropolen wie Hamburg oder Bremen abwandern und so für die regionale Wirtschaft verloren gehen.

Dieser Ausbau des Campus Stade war Einstieg in die Diskussion um die Gesamtentwicklung der PFH. Der Traditionscampus Göttingen sei weiterhin der Motor der Entwicklung und das strategische Zentrum für die Hochschule. Hier werden – ebenfalls ab Oktober – die Studienangebote Orthobionik und Sports-/Reha-Engineering angeboten, die Know-how an der Nahtstelle zwischen moderner Medizin und Orthopädietechnik vermitteln. Partner der PFH bei der Entwicklung der Studiengänge sind die Universitätsmedizin Göttingen, die Bundesfachschule für Orthopädietechnik (BUFA) in Dortmund und die Otto Bock HealthCare GmbH aus Duderstadt. Darüber hinaus wird das Studienprogramm "PraxisStudieren" künftig ebenfalls in Göttingen angeboten. Dazu steht die PFH in engem Kontakt zu Unternehmen in ganz Niedersachsen.

Ebenfalls neu ist der Campus Berlin der PFH, der im Oktober die ersten Studierenden aufnehmen wird. Die Bachelorstudienangebote Business Administration und General Management richten sich an Abiturienten, das Masterprogramm General Management hingegen fokussiert auf Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorstudiengänge.

 

Am Campus Stade (v.l.n.r.): Petra Tiemann, SPD-Landtagsabgeordnete für den Landkreis Stade, PFH-Präsident Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, Dr. Gabriele Andretta, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Lies, Landesvorsitzender der SPD Niedersachsen, Peggy Repenning, Leitung Campus Stade, Andreas Rieckhof, Bürgermeister Stade, Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold, PFH.