News und Aktuelles an der PFH Göttingen
06.10.2016
Fernstudium

Neue Studiengänge der PFH: Business Law im Fernstudium

Im Oktober 2016 startet der neue Fernstudienbereich Business Law der PFH Private Hochschule Göttingen. Hier bietet die Hochschule zwei Masterstudiengänge zur Weiterbildung an: Unternehmensrecht (Master of Laws LL.M.) sowie Arbeitsrecht und Personalmanagement (Master of Laws LL.M.). Beide Programme umfassen jeweils 90 ECTS und sind von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) akkreditiert sowie staatlich anerkannt.


Foto: fotolia/DDRockstar

"Mit unseren Fernstudiengängen im Bereich Business Law erwerben die Studierenden fundiertes juristisches Wissen, um sich beruflich intensiv und spezifisch weiterzubilden", erläutert PFH-Präsident Prof. Dr. Frank Albe. "Da beide Programme ihren Fokus auf hohen Praxisbezug und direkte Einsetzbarkeit der Inhalte legen, sind sie besonders anwendungsorientiert."

 

Diesem Konzept entsprechend ist der Fernstudiengang Unternehmensrecht ein weiterbildendes Masterprogramm, das sich in erster Linie an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-Studiengangs mit juristischer Ausrichtung sowie an Juristinnen und Juristen mit mindestens dem ersten Staatsexamen richtet. Auch für Absolventinnen und Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, die beruflich an der Schnittstelle zu den rechtlichen Bereichen tätig sind, ist er geeignet.

 

Der Fernstudiengang Arbeitsrecht und Personalmanagement ist ebenfalls ein weiterbildendes Masterprogramm. Er wendet sich an Absolventinnen und Absolventen eines Studiums mit Staatsexamen, Diplom- oder Bachelorabschluss mit juristischer oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung. Darüber hinaus ist er für Akademikerinnen und Akademiker konzipiert, die direkt im Personalbereich von Unternehmen oder beratend in dessen Umfeld tätig sind.

 

 

Organisation und didaktisches Konzept

Je nach persönlichen zeitlichen Kapazitäten ist bei beiden Programmen ein Studienverlauf in vier oder drei Semestern möglich. Dabei betragen die Studiengebühren bei einer Dauer von vier Semestern 336 Euro pro Monat, bei drei Semestern 448 Euro pro Monat.

 

Wie alle Fernstudiengänge der PFH basieren auch die beiden Programme des Bereiches Business Law auf dem didaktischen Konzept der PFH studyworld, durch das die Fernstudierenden maximale Flexibilität genießen. Dabei können sie entsprechend ihrer persönlichen Vorlieben unterschiedliche Lernformen nutzen. Da das Fernstudium der PFH überwiegend digitalisiert ist und in großen Teilen online abläuft, können sie zusätzlich zeit- und ortsunabhängig lernen und das Fernstudium so individuell organisieren.

 

 

Information & Bewerbung

Starttermine für die beiden neuen Studiengänge sind der 1. Oktober, 1. Januar, 1. April und 1. Juli jedes Jahres, eine Bewerbung ist jederzeit online möglich. Weitere Informationen zu Studieninhalten und -ablauf finden Interessenten hier.