News und Aktuelles an der PFH Göttingen
21.10.2011
Fernstudium

Fernstudierende feiern Abschluss

Die Absolventen des PFH-Fernstudiums haben am 21. Oktober ihren Studienabschluss gefeiert. Präsident Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke übergab die Diplom- und Masterurkunden und rief die Absolventen zum lebenslangen Lernen auf.


"Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden", zitierte Sierke den Schriftsteller Gerhart Hauptmann mit Blick auf die ehemaligen Fernstudierenden. Mit der Entscheidung zum Fernstudium, das fast alle neben der Berufstätigkeit durchführten, hatten sie diesen Rat bereits beherzigt. Sierke empfahl ihnen aber, auch in Zukunft offen für die Herausforderung "Lebenslanges Lernen" zu bleiben.

96 Absolventen bilden die dritte Abschlussgruppe des Jahres 2011. Sie umfasst 85 Diplom-, vier MBA- sowie sieben Absolventen des Masterstudiums Advanced Management. Zuvor wurden bereits im Februar und im Juni zwei Fernstudierenden-Gruppen verabschiedet. Der Notendurchschnitt der aktuellen Gruppe liegt bei 2,41, der beste Absolvent erreichte die Note 1,27.

Stellvertretend für alle Absolventen bedankte sich Martin Zwickl in seiner Ansprache beim Team der PFH. Der Münchener, der bei BMW an der Projektplanung zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen arbeitet, gehört zu den sieben Mastern im Studiengang Advanced Management. Vor dem eineinhalbjährigen Studium hatte er bereits das BWL-Diplom (FH) per Fernstudium an der PFH erworben. "Die positiven Erfahrungen im Diplomstudium haben mich zum 'Master on Top' bewogen. Und wenn man bedenkt, dass ich wahrscheinlich noch vier Jahrzehnte arbeiten werde, wird der zusätzliche Abschluss mit Sicherheit in der beruflichen Weiterentwicklung noch eine große Rolle spielen und sich auszahlen", erklärte Zwickl am Rande der Veranstaltung.