01.12.2017
Hochschule

Authentisch im Netz: Influencer Marketing

Hochkarätige Vorträge, Zeit zum Netzwerken und ein gutes Frühstück: Das zeichnet die Veranstaltungsreihe "Business Breakfast" der PFH aus. Mit Luana Theodoro da Silva war am 30. November eine trendbewusste Unternehmerin und PFH-Absolventin als Referentin zu Gast. Ihrem Breakfast-Statement lauschten fast 100 Führungskräfte aus Südniedersachsen, die der Einladung von Initiator Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke gefolgt waren.


Luana Theodoro da Silva, Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke.

Luana Theodoro da Silva mit Gastgeber Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke.

Theodoro da Silva sprach im Breakfast-Statement über Influencer Marketing. Diese Marketing-Form ist derzeit insbesondere in den sozialen Online-Netzwerken auf dem Vormarsch. Personen, die dort mit ihren Botschaften viele Tausend oder Millionen Menschen erreichen, gelten als Influencer. Solche Stars der Social-Media-Welt sind zum Beispiel die Zahnspangen tragenden Zwillinge Lisa und Lena, die bei Instagram rund zwölf Millionen überwiegend jugendliche Follower haben. Im Hinblick auf die Reichweite bleiben viele fernsehbekannte Prominente weit hinter den beiden zurück. Im gleichen Netzwerk hat auch Referentin Theodoro da Silva bereits über 450.000 Abonnenten. Hier postet sie Modefotos, hat aber auch schon für große Marken wie Seat, L'Oreal, Puma und Telekom geworben. Für ausführliche Geschichten nutzt sie ihren Blog.

 

 

Mehr als nur Werbung

Doch wer glaubwürdig sein möchte, dürfe in den sozialen Medien nicht eine Werbebotschaft nach der anderen veröffentlichen. Deshalb verfasst Theodoro da Silva auch Blog-Einträge zu tiefergehenden und persönlichen Themen. Ihren überwiegend weiblichen Followern möchte sie Tipps und positive Werte weitergeben. "Es geht darum, Mehrwerte für die Follower zu schaffen, indem man regelmäßig interessante Stories liefert. Außerdem sind Authentizität und Langfristigkeit entscheidend", so die Management-Absolventin der PFH. Erst wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, würden User auch Werbung akzeptieren, welche seit einigen Jahren als solche klar gekennzeichnet sein muss.

 

Dies können etwa Fotos sein, auf denen Theodoro da Silva Schuhe eines Partnerunternehmens präsentiert. "Das Produkt muss zum Blogger passen", weiß sie. Deshalb hat sie mit drei Mitstreitern die Agentur "Lookfamed" gegründet, die Influencer für Marketingkampagnen an Unternehmen vermittelt. "Letztlich lässt sich jedes Produkt mit Influencer Marketing bewerben. Man muss nur die geeignete Person finden, die es authentisch platzieren kann", so die Gründerin abschließend zu den Gästen des Business Breakfast. 

 

 

Fotogalerie

Eine Galerie mit Bildimpressionen zum 13. Business Breakfast finden Sie hier.