Interview zum Marketingtag: Stephan Giest

Interview zum Marketingtag: Stephan Giest

Unter dem Motto "Marketing in Zeiten des digitalen Aufbruchs" lädt die PFH zum Göttinger Marketingtag am 8. November ein. Vorab hat Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof einige der Referenten interviewt. Heute beschreibt Stephan Giest, Geschäftsführer/Partner Jung von Matt/SAGA, wie die Digitalisierung des Marketing die Arbeit von Agenturen beeinflusst.

Referent Stephan Giest

Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof: Welches ist für Jung von Matt die größte Herausforderung im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Marketings?

Stephan Giest: Die größte Herausforderung besteht darin, die zusätzlichen Möglichkeiten richtig zu nutzen und sich nicht im "klein-klein" zu verlieren.

 

Riekhof: Ändern sich durch die Digitalisierung für Jung von Matt die Möglichkeiten, Erkenntnisse über den Kunden zu gewinnen? Wo und wie beobachten Sie heute und in Zukunft den Kunden in seinen Wünschen, seinen Netzwerken, seinem Suchverhalten, seinem Kommunikationsverhalten?

Giest: Natürlich bietet die Digitalisierung sehr viel mehr Möglichkeiten, neue Erkenntnisse über den Kunden zu gewinnen. Häufig werden aber trotzdem nur Symptome und Ausschnitte beobachtet beziehungsweise Interaktionen mit Werbemitteln. Dabei sind die Silos Kundenmarketing, Media und Kreation immer noch sehr stark ausgeprägt.
 

Riekhof: Die Digitalisierung der Kommunikationsprozesse erleichtert es den Kunden, Kommentare und Likes abzugeben, Meinungen zu platzieren, Produkte zu bewerten, Trends einzuschätzen. Gibt es bei Jung von Matt konkrete Strategien, um diese Kundenmeinungen kontinuierlich in den Kommunikationsprozess einzubeziehen?

Giest: Die Frage ist, welche Rolle diese Meinungen tatsächlich spielen. Nur weil heute eine zweistellige Anzahl von Konsumenten einen kritischen Kommentar bei Facebook abgegeben hat, wird sehr schnell von einem Shitstorm gesprochen.

 

Für gute Markenkommunikation ist es viel wichtiger, die richtigen Insights zu kennen, auf denen die Kommunikationsstrategie aufsetzt. Das verstehen wir als unsere Aufgabe als Agentur. Wenn Unternehmen darauf eine wirksame Kampagne aufsetzen, erreichen sie die Menschen. Das kann emotional, überraschend, humorvoll oder spannend sein. Wichtig ist es, nicht zu langweilen.

 

Riekhof: Spielen Strategien des Location Based Marketing, die den Kunden gezielt dort ansprechen, wo er sich gerade befindet, für Jung von Matt heute und zukünftig eine Rolle im Kundendialog?

Giest: Nein, heute spielen sie keine wirkliche Rolle. Das liegt vor allem daran, dass es bisher nur sehr bedingt gelungen ist, den (End-)Kunden den Mehrwert zu vermitteln. Warum soll ich mein Smartphone im Handel nutzen, außer vielleicht um Preise zu vergleichen? Ob sich das zukünftig verändert, wird sich an dieser Frage entscheiden.

 

Riekhof: Setzen Sie zukünftig verstärkt auf Strategien des Influencer Marketing, und wie gehen Sie hier konkret vor?

Giest: Influencer Marketing ist aktuell ein Buzzword und ziemlich gehyped. Es kann durchaus sinnvoll sein. About You macht das ziemlich gut. Dabei geht es aber nicht nur um die Einbindung der Influencer als Person, sondern auch um die Nutzung der medialen Reichweite quasi als "Media-Hub". Grundsätzlich sollte jeder Marketingverantwortliche aber auch hier sehr genau Kosten und Nutzen evaluieren.

 

Riekhof: Viele Hersteller bauen inzwischen unter Umgehung (oder auch zur Ergänzung) der klassischen stationären Distributionsstrukturen eine eigene Online-Plattform auf, um den Endkunden direkt zu bedienen. Sehen Sie diesen Trend auch bei ihren Kunden?

Giest: Diese Plattform dient unseren Kunden meistens in erster Linie als "digitaler Showroom". In einigen Fällen, abhängig vom Produkt oder Angebot, ist es natürlich auch ein weiterer Kanal. Um aber wirklich zu verkaufen, nutzen viele Kunden auch bestehende digitale Plattformen.

 

Wenn Sie Stephan Giest und die anderen Referenten persönlich erleben möchten, melden Sie sich gerne mit dem Online-Formular zum 7. Göttinger Marketingtag an. Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof und das PFH-Team freuen sich auf Ihren Besuch.