Betriebliches Gesundheitsmanagement nebenberuflich per Fernstudium
Kostenloses Informationsmaterial
 

Spezialisierung im Fernstudium: Betriebliches Gesundheitsmanagement als Schwerpunkt

Betriebliches Gesundheitsmanagement steht bei Unternehmen immer mehr im Fokus, denn gesunde und motivierte Angestellte sind unverzichtbar für den wirtschaftlichen Erfolg. Suchen Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die das Leben anderer verbessert? Interessieren Sie sich zudem für Motivationstheorien und gesundheitliche Aspekte in der Betriebswirtschaft? Diese Eigenschaften können Sie mit einer Karriere im Betrieblichen Gesundheitsmanagement verwirklichen.

Der Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement hat im Fernstudium vor allem zum Ziel, die Gesundheit am Arbeitsplatz zu fördern. Sie vereint medizinische Belange mit betriebswirtschaftlichen Aspekten. Sorgen Sie mit einem berufsbegleitenden Wirtschaftspsychologie Fernstudium mit Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement dafür, dass Menschen auch bei der Arbeit gesund bleiben.

Was ist Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Der Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement im Fernstudium beschäftigt sich mit den Grundlagen, Programmen und konkreten Handlungsmethoden, um die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Betriebes zu fördern. Grundlage dafür sind aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Betriebliches Gesundheitsmanagement beinhaltet hierbei die strategische Zielsetzung, Analyse, Umsetzung, Evaluation und Nachsteuerung eines ganzheitlichen Konzeptes.

Ziele und Aufgaben im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Aufgabe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und so die Lebensqualität und Motivation der Angestellten zu steigern. Dies hat eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit sowie eine Verringerung krankheitsbedingter Fehlzeiten zur Folge. Langfristig sinken dadurch Fluktuationsraten, während Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit steigen. Die betriebliche Gesundheitsförderung trägt außerdem zum Erhalt der Gesundheit und zur Prävention körperlicher Leiden wie beispielsweise Muskel-, Skelett- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei.

Berufsaussichten mit Betrieblichem Gesundheitsmanagement im Fernstudium

Absolventinnen und Absolventen eines Fernstudiums mit dem Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement arbeiten für Krankenkassen oder im Gesundheitsmanagement direkt im Unternehmen. Sie beraten im Hinblick auf die Arbeitsgestaltung sowie den Arbeits- und Lebensstil (Work-Life-Balance) oder sorgen für überbetriebliche Vernetzung. Die betriebliche Gesundheitsförderung trifft dabei auf einen wachsenden Bedarf am Markt. Denn viele Unternehmen erkennen immer häufiger die wirtschaftlichen Auswirkungen der menschlichen Gesundheit. Gesundheitsmanagerinnen und Berater verdienen zwischen ca. 30.000 Euro und 65.000 Euro im Jahr, je nach Verantwortungsgrad und Arbeitgeber.

Wer studiert Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Studierende mit dem Schwerpunkt Betriebliches Gesundheitsmanagement, die in diesem Bereich arbeiten, bewältigen Aufgaben wie:

 

  • Strategieentwicklung, Zielsetzung und Analyse zur Bedarfsermittlung
  • Auswahl gesundheitsfördernder Maßnahmen (z. B. zur Stressbewältigung oder Ernährung)
  • Dokumentation und Bewertung
  • Beratung (z. B. bei der Arbeitsgestaltung oder Entwicklung von Zielen und Konzepten)
  • Leitung von Gruppen oder Gesundheitszirkeln

 

Studierende des Schwerpunkts Betriebliches Gesundheitsmanagement müssen ein Verständnis für psychologische und physiologische Themen mitbringen. Von großer Bedeutung sind zudem strategische und operative Fähigkeiten. Soziale Kompetenzen sind ebenfalls wichtig.

Betriebliches Gesundheitsmanagement im Fernstudium

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist ein Schwerpunkt, den Sie im Master-Fernstudium Wirtschaftspsychologie und Angewandte Psychologie für die Wirtschaft wählen können. Im Einzelnen warten folgende Inhalte auf Sie:

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement I – Grundlagen

1. Berufliche Gesundheitslage

2. Gesundheitsförderliche Arbeits- und Organisationsgestaltung

3. Human Resource Management und Gesundheitsförderung

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement II – Programme

1. Individuelles Gesundheitsverhalten: Modelle und Beispiele

2. Prävention von Rückenerkrankungen

3. Betriebliche Gesundheitsprogramme

4. Managementsysteme für die betriebliche Gesundheitsförderung

 

Work-Life-Balance

1. Work-Life-Balance

2. Modelle

3. Analyse und Maßnahmenempfehlungen

4. Vorgehen

5. Fallbeispiele

Erfahrungen mit dem Fernstudium der PFH

M. Görz
Psychologie Fernstudium,
Master of Science

"Die PFH hat mir ein berufsbegleitendes Studium der Psychologie mit dem Abschluss M. Sc. ermöglicht. Die fachliche Betreuung durch die zuverlässigen Professoren war hervorragend, zudem haben die freundlichen Mitarbeiter der PFH bei organisatorischen Fragen rasch geholfen. Besonders gefielen mir die hohe Praxisorientierung, das sehr gut strukturierte Studienmaterial sowie die häufigen Klausurtermine, die eine flexible Studiengestaltung erlaubten."

Kostenloses Infopaket anfordern

Tragen Sie hier gerne Ihre Telefonnummer ein. Einer unserer Studien-Coaches wird sich dann bei Ihnen melden, um Sie in Ihrer Entscheidungsphase kompetent zu begleiten.

Doch nicht ganz das Richtige?

Folgende Studieninhalte, auch aus anderen Studiengängen, haben Berührungspunkte mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement, fokussieren sich aber auf einen anderen Bereich:

 

Gesundheitspsychologie

Gesundheitsmanagement

Arbeitspsychologie

Organisationsentwicklung