Im Fernstudium Sozialpsychologie studieren
Kostenloses Informationsmaterial
 

Spezialisierung im Fernstudium: Sozialpsychologie

Mit tiefgreifenden Kenntnissen in der Sozialpsychologie werden Sie ein wichtiges Bindeglied im Verständnis und in der Entwicklung von Menschen und Gruppen. Soziale Aspekte und menschliches Verhalten faszinieren Sie? Sie sind auf der Suche nach einem Beruf, der anderen hilft oder diese in ihrer Entwicklung unterstützt? Dann schlagen Sie jetzt eine Karriere im Bereich der Sozialpsychologie ein und starten Ihr Fernstudium!

Mit der Sozialpsychologie verstehen die Studierenden nicht nur soziale Motivationen und Einstellungen, sondern wenden auch in verschiedenen Bereichen aktiv geeignete Methoden an. Wenn Sie sich für das soziale Verhalten der Menschen interessieren und Sie sich aktiv und beruflich damit befassen möchten, ist ein nebenberufliches Wirtschaftspsychologie oder Psychologie Fernstudium mit dem Modul Sozialpsychologie genau das Richtige für Sie.

Was ist Sozialpsychologie?

Die Sozialpsychologie untersucht Interaktionsprozesse von Individuen, Gruppen und deren Umwelt. Hierbei werden menschliches Erleben und das Verhalten in Bezug auf soziale Aspekte erforscht. Untersuchungsgegenstand ist die wechselseitige Beeinflussung von Individuen und Gruppen in Bezug auf das Handeln, Denken und Fühlen. Zur Sozialpsychologie gehören auch das Selbst, die Persönlichkeit sowie soziale Motivationen, Kognitionen und Einstellungen.

Ziele und Aufgaben der Sozialpsychologie

Die Aufgaben der Sozialpsychologie sind neben dem Verständnis sozialer Prozesse auch die Methodik und die Anwendung des Wissens. Hierzu gehören intervenierende Aufgaben, beispielsweise bei Konflikten, oder die Beurteilung von sozialpsychologischen Fragestellungen. Darüber hinaus ist die Überwindung von Phobien oder die Förderung sozialer Entwicklung ebenfalls ein Teil dieses Bereiches. Aber auch die Optimierung sozialer Fähigkeiten und Qualitäten sind Ziele der Sozialpsychologie.

Berufsaussichten mit Sozialpsychologie im Fernstudium

Studierende eines Fernstudiums mit dem Studieninhalt Sozialpsychologie erlangen die Grundlage für eine mögliche Ausrichtung als Sozialpsychologe oder -psychologin. Das Tätigkeitsfeld ist weit gefächert. Die Absolventen und Absolventinnen können in Einrichtungen des Sozialwesens oder in Beratungsstellen sowie Sozialämtern oder sogar in Werbeagenturen und bei Verbänden oder Behörden tätig werden. Bereiche der Erwachsenenbildung, Unternehmensberatung, Markt- und Meinungsforschung sind ebenfalls mögliche Beschäftigungsfelder. Das Einstiegsgehalt in der Sozialpsychologie liegt bei rund 30.000 Euro im Jahr und kann je nach genauer Tätigkeit, Bereich und Berufserfahrung auf bis zu 58.000 Euro ansteigen.

Wozu Sozialpsychologie im Fernstudium?

Absolventen und Absolventinnen, die im Bereich der Sozialpsychologie tätig werden möchten, erwarten beispielsweise diese Aufgabenfelder:

 

  • Interventionsplanung 
  • Training (z. B. mit gewalttätigen Jugendlichen)
  • Hilfe und Unterstützung (z. B. bei Schwierigkeiten zwischen Eltern und Kind)
  • Moderation
  • Coaching (z. B. zur Teamentwicklung oder für Führungskräfte)
  • psychodiagnostische Maßnahmen
  • beratende Tätigkeit bei sozialpsychologischen Themen
  • Verhaltensforschung (z. B. Medien oder Werbewirkung) 

 

Die Studierenden des Moduls Sozialpsychologie lernen, eine sehr gute Beobachtungsgabe zu entwickeln. Sie analysieren bestimmte Situationen und erkennen tiefere Zusammenhänge. Eigene soziale Kompetenzen sind im Umgang mit anderen und beim Konfliktmanagement essenziell. Gelehrt werden auch Geduld und eine durchdachte Herangehensweise an schwierige Situationen sowie ein selbstbewusstes, sicheres Auftreten.
 

Sozialpsychologie im Fernstudium

In den beiden Fernstudiengängen Psychologie, Bachelor of Science, und Wirtschaftspsychologie, Bachelor of Arts, begegnet Ihnen das Modul Sozialpsychologie mit folgenden Inhalten:

 

Sozialpsychologie I – Selbst, Persönlichkeit und soziale Motive

  1. Selbst
  2. Die problematische Persönlichkeit – Autoritarismus, Narzissmus und Soziale Dominanzorientierung
  3. Konsistenztheorien
  4. Das Streben nach Kontrolle: Menschen zwischen Freiheit und Hilflosigkeit
  5. Interpersonale Attraktion
  6. Physische Attraktivität

 

Sozialpsychologie II – Soziale Kognition, soziale Einstellungen und Methoden der Sozialpsychologie

  1. Soziale Wahrnehmung: naive Theorien, Eindrucksbildung, Verarbeitung von Gesichtern
  2. Soziale Urteile und Rationalität bei Entscheidungen: Urteilsheuristiken und Erwartungen
  3. Soziale Kognition: Aktivierung kognitiver Konzepte, automatische kognitive Konzepte und die Entwicklung der soziokognitiven Neurowissenschaft
  4. Einstellung und Verhalten
  5. Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung
  6. Methoden in der Sozialpsychologie: Befragungen und Experimente

 

Sozialpsychologie III – Soziale Interaktion

  1. Der wichtige andere: Soziale Vergleichsprozesse und relative Deprivation
  2. Antisoziales Denken, Fühlen und Handeln
  3. Soziale Motive: Prosoziale Motivation
  4. Positive Psychologie: Glück, Prosoziales Verhalten, Verzeihen, Solidarität, Bindung, Freundschaft
  5. Positive Psychologie: Zivilcourage, soziale Verantwortung, Fairness, Optimismus, Vertrauen
  6. Soziale Interaktion
  7. Kommunikation

 

Sozialpsychologie IV – Soziale Gruppenprozesse

  1. Führung
  2. Die Gesellschaft in uns: Wie soziale Normen, soziale Rollen und sozialer Status unser Verhalten beeinflussen
  3. Leistung in Gruppen
  4. Innovation
  5. Intergruppenbeziehungen
  6. Wissenschaftstheorie und Psychologie: Einführung in den Kritischen Rationalismus von Karl Popper

Erfahrungen mit dem Fernstudium der PFH

T. Fuchs
Fernstudent der PFH

Die PFH hat einen tollen und schnellen Support! Das ist wirklich außergewöhnlich und kein Vergleich zu einer Präsenzuniversität. Ich kann mir kaum noch vorstellen für den Master wieder an eine normale Uni zu gehen.

Kostenloses Infopaket anfordern