Kostenloses Informationsmaterial
 

Partnerhochschule

Hartwick College
Oneonta, USA

Das Hartwick College (HC) wurde im Jahr 1797 durch den Willen von John Christopher Hartwick (1714-1796) als Hartwick-Seminar gegründet. Hartwick war ein amerikanischer lutherischer Minister in Kolonialamerika. Im Jahr 1927 wurde aus dem Hartwick-Seminar ein vierjähriges College, welches seinen Sitz in der Stadt Oneonta bekam. Das Hartwick College gehört zu einer der besten Hochschulen Amerikas. In den über 75 verschiedenen Studentenclubs kann jeder seinen Interessen nachgehen.

 

Website

Hartwick College

Förderung

Promos

Zusätzliche Studiengebühren

ca. US$12,000

Unterkünfte

Residential Life & Housing

Akademischer Kalender

Academic Calendar

Kurskatalog

Course Offering Information

Sprachliche Voraussetzungen

Englisch B2

Bewerbungsfristen

Für WS bis zum 1. Apr; für SS bis zum 1. Nov

Summer School

Summer Sessions

Wissenswertes

Über das Land USA

Hinter Russland und Kanada sind die Vereinigten Staaten von Amerika, gemessen an der Fläche, das drittgrößte Land der Welt. Von dieser Fläche sind jedoch nur rund 53 Prozent besiedelt. Die USA sind unterteilt in 50 Bundesstaaten, wobei jeder einzelne durch einen Stern auf der amerikanischen Flagge abgebildet ist. Die Bundesstaaten sind klimatisch und landschaftlich sehr unterschiedlich: von der Tundra in Alaska, über die Wüsten im Südwesten und die Rocky Mountains bis hin zum tropischen Klima Hawaiis. In den USA leben Menschen vieler verschiedener Kulturen zusammen, wobei die Vorfahren jedes zweiten US-Bürgers aus Europa stammen. Der Großteil der 327 Millionen Einwohner spricht amerikanisches Englisch, in einigen Landesteilen hat sich auch Spanisch als Alltagssprache etabliert. Als Reiseland sind die Vereinigten Staaten sehr beliebt. Allein 50 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Weltstadt New York City. Mit ihren Metropolen wie San Francisco, Los Angeles und Chicago beeindrucken die Vereinigten Staaten ebenso wie mit ihrer Natur. Anziehungspunkte sind etwa der Grand Canyon und der Yosemite National Park. US-Amerikaner sind begeisterte Baseball-, American Football- und Eishockey-Fans.

 

 

Über die Stadt und die Region Oneonta

Oneonta ist eine Stadt im US-Bundesstaat New York im südlichen Otsego County und beherbergt rund 14.000 Einwohner. Sie liegt zwischen Binghamton und Albany an den nördlichen Ausläufern der Catskill Mountains. Oneonta ist aufgrund der Felswände am Ostende und an der Nordseite der Stadt auch als „Stadt der Hügel“ oder „Ort der offenen Felsen“ bekannt. Neben dem Hartwick College befindet sich auch ein University College der State University (SUNY Oneonta) in der Stadt. In der vorlesungsfreien Zeit halbiert sich die Einwohnerzahl, da die meisten Studierenden die Stadt verlassen. Zu den historischen Gebäuden der Stadt zählen das Fairchild Mansion und George I. Wilber House. Erholung bieten die beiden Stadtparks Neahwa Park und Wilber Park. Baseball stellt eine der wichtigsten und größten Attraktionen der Stadt dar. Im Neahwa Park befindet sich das historische Damaschke Field, Spielfeld der Baseballmannschaft Oneonta Outlaws (PGCBL). Des Weiteren hat Oneonta lokale Kunst- und Kultureinrichtungen, viele verschiedene Restaurants und weitere Annehmlichkeiten zu bieten.

 

 


The information on this page comes from various sources, including information documents and websites of the partner university. We cannot guarantee the accuracy. For detailed information about the university offer please follow this link Hartwick College.