Universidad Pontificia Bolivariana
Kostenloses Informationsmaterial
 

Partnerhochschule

Universidad Pontificia Bolivariana
Medellín, Kolumbien

Die Universidad Pontificia Bolivariana (UPB), zu Deutsch: Päpstliche Universität Bolivariana, wurde 1936 gegründet. Sie ist eine von 52 privaten Universitäten in Kolumbien und bietet in acht Fakultäten eine große Auswahl von Studiengängen an. Der Hauptstandort der Universität befindet sich in Medellín, wo neben den Universitätsgebäuden auch die Universitätsbibliothek zu finden ist. Insgesamt besuchen ungefähr 30.000 Studierende die Universität an ihren fünf Standorten.

 

Website

Universidad Pontificia Bolivariana

Förderung

Promos

Zusätzliche Studiengebühren

Keine

Unterkünfte

Das International Office der Universidad Pontificia Bolivariana unterstützt Sie bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.

Akademischer Kalender

WS von Mitte Jul bis Mitte Nov; SS von Mitte Jan bis Ende Mai

Kurskatalog

El Programa

Sprachliche Voraussetzungen

Englisch B1; Spanisch B1 (optional)

Bewerbungsfristen

Für WS bis zum 15. Mai; für SS bis zum 15. Nov

Wissenswertes

Über das Land Kolumbien

Kolumbien liegt im Norden Südamerikas und grenzt an Peru, Ecuador, Panama, Venezuela, Brasilien und an den pazifischen Ozean. Die Hauptstadt Kolumbiens Bogotá hat rund 6,8 Millionen Einwohner und liegt im Zentrum des Landes in der Hochebene Cundiboyacense in den Anden. Diese verlaufen vom Südwesten zum Nordosten Kolumbiens. Der Rest des Landes ist etwa zur Hälfte mit Regenwald bedeckt. Landessprache ist Spanisch, aber in einigen Regionen gibt es portugiesische und indianische Akzente. Regionale Produkte prägen die Küche Kolumbiens. So gibt es viele Gerichte mit frischen Früchten wie Mango oder Kokosnuss. In den küstennahen Regionen wird außerdem häufig mit Fische gekocht und in manchen Regionen gelten geröstete Ameisen oder Meerschweinchen als Delikatesse. Wie auch in anderen südamerikanischen Ländern ist der Karneval in Kolumbien, besonders in den großen Städten wie zum Beispiel Medellín, eines der größten Volksfeste des Landes.

 

 

Über die Stadt/Region Medellín

Medellín ist mit über zwei Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kolumbiens. Wegen ihrer milden Temperaturen, die ganzjährig zwischen 16 und 30°C liegen, wird die Stadt auch „Hauptstadt des ewigen Frühlings“ genannt. Die Stadt beherbergt die zweitgrößte Industrie des Landes und ist besonders auf die Textilindustrie, sowie Nahrungsmittel und die Produktion von Landwirtschaftsmaschinen spezialisiert. In den letzten Jahren gab es viele Bautätigkeiten in der Stadt. So wurden alte Gebäude renoviert, eine neue Infrastruktur und Museen geschaffen. Auch die Kriminalitätsrate konnte man deutlich senken, so dass Medellín zu einem immer beliebteren Ziel für Touristen wird. Die Universidad Pontificia Bolivariana ist die zweitälteste der sechs in Medellín beheimateten Universitäten.


The information on this page comes from various sources, including information documents and websites of the partner university. We cannot guarantee the accuracy. For detailed information about the university offer please follow this link Universidad Pontificia Bolivariana.