Detail
26.05.2014
Pressemeldungen

PFH Private Hochschule Göttingen wählt neuen Präsidenten

Göttingen/Stade/Berlin, 26.05.2014. Zur Vorbereitung der Wahl eines neuen Präsidenten der PFH hat der Senat der Hochschule eine Findungskommission eingesetzt. Der langjährige Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, wird nicht mehr zur Wahl antreten.


Prof. Sierke

Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke. Foto: PFH

Die Hochschulleitung und Prof. Dr. Sierke begründen diese Entscheidung damit, dass Professor Sierke nach rund 15 Jahren Präsidentschaft die Zukunftsentwicklung der PFH wieder als Geschäftsführer der Trägergesellschaft gestalten möchte. "Nach einer so langen und spannenden Zeit der Mitgestaltung in der Hochschulleitung werde ich die aktive Rolle im Präsidium der PFH aufgeben. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind nicht zuletzt die aktuellen Corporate Governance Vorgaben des Wissenschaftsrates. Als Mitgesellschafter der Trägergesellschaft der Hochschule wäre der Handlungsspielraum als Präsident sehr einschränkt. Für einen Wechsel an der Spitze der Hochschule erscheint mir der Zeitpunkt passend, aktuell wurde die PFH für weitere fünf Jahre institutionell durch den Wissenschaftsrat reakkreditiert", resümiert der scheidende Präsident.

 

Als Professor für Industrielles Management, Rechnungswesen und Controlling ist Dr. Sierke, der bereits von 2007 bis 2011 Geschäftsführer der Trägergesellschaft der Hochschule war, seit 1999 Präsident der PFH Private Hochschule Göttingen. In seiner Amtszeit hat sich die PFH von einer rein ökonomieorientierten Hochschule mit ca. 150 Studierenden in Göttingen zu einer bundesweit anerkannten Hochschule für Management und Technologie weiterentwickelt. Mit ca. 1.800 Studierenden in Präsenz- und Fernstudiengängen an den Campusstandorten Göttingen, Stade und Berlin sowie weiteren zehn Fernstudienzentren deutschlandweit ist das akademische Bildungsangebot über 15 Jahre Präsidentschaft erfolgreich ausdifferenziert. Mittlerweile hat die Hochschule 20 akkreditierte Studienprogramme mit Studiengängen wie Ingenieurwesen (Composite/Verbundwerkstoffe), Orthobionik und Psychologie/ Wirtschaftspsychologie. Sierkes Amtszeit als Präsident endet im August 2014.