01.08.2014
Pressemeldungen

Über 2.000 Euro für den Schulhof - Spendenlauf an der IGS Bovenden

Bovenden/Göttingen, 01.08.2014. Rund 250 Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bovenden erlaufen über 2.000 Euro für ihren Schulhof: Das ist das Resultat eines Spendenlaufs am 25. Juli, den eine Schülergruppe gemeinsam mit BWL-Studierenden der PFH Private Hochschule Göttingen organisiert hat.


Team des Spendenlaufs. Foto: PFH

Die "Crew" des Spendenlaufs: Schüler der IGS Bovenden und Studierende der PFH Göttingen haben den Lauf gemeinsam vorbereitet. Foto: PFH

Laufende Schüler. Foto: PFH

Nass, aber hoch motiviert: Schülerinnen und Schüler der IGS Bovenden beim Spendenlauf. Foto: PFH

Dabei konnte auch der Dauerregen die couragierten Läufer nicht aufhalten, so dass manche Schüler bis zu 20 Runden auf der Laufbahn zurücklegten. Im Vorfeld des Laufs hatte jeder Teilnehmer eifrig um Sponsoren geworben. Meist waren es dann Eltern, Freunde und Verwandte, die sich für eine Spende zwischen 50 Cent und 5 Euro pro Stadionrunde ihres Läufers bzw. ihrer Läuferin bereit erklärten. Rund 250 Schüler aus allen Klassen der IGS haben sich schließlich an der Spendenaktion beteiligt und dabei deutlich über 2.000 Euro erlaufen. Das genaue Ergebnis kann erst nach den Schulferien errechnet werden, wenn alle Spenden eingegangen sind. Dann wollen die Pennäler auch selbst entscheiden, wofür sie das Geld einsetzen möchten, etwa für einen Basketballkorb, eine neue Tischtennisplatte oder andere Gerätschaften, die die Pausen auf dem Schulhof schöner machen.   

 

Die Organisation des Spendenlaufs haben sechs Schülerinnen und Schüler der siebten Klassenstufe mit einer Studierendengruppe der PFH Private Hochschule Göttingen im Rahmen eines gemeinsamen Coachingprojekts auf die Beine gestellt. Mit Unterstützung der Studierenden kümmerten sich die Schüler um Plakate, Elternanschreiben, die Anwerbung gewerblicher Sponsoren, Durchsagen in der Schule sowie den Ablauf des Spendenlaufs inklusive Musik und kostenloser Verpflegung für alle Läufer. "Für die Vorbereitung des Laufs haben wir uns seit Anfang Juni einmal pro Woche nach dem Schulunterricht getroffen. Die hohe Motivation der Schülerinnen und Schüler, etwas für ihre Schule zu tun, hat auch uns angesteckt. Und für uns Studierende war es eine spannende Erfahrung, die Organisation zu begleiten", erklärt Marius Winkler, der an der PFH General Management (BWL) im 6. Semester studiert.

 

Coachingprojekt mit Schülern und Studenten

Bereits seit 2009 gibt es das Coachingprojekt der IGS Bovenden und der PFH Göttingen. Idee des Projektes ist es, dass Studierende sich mit Schülerinnen und Schülern der siebten Klasse zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten treffen, voneinander lernen und über Zukunfts- und Lebenspläne ins Gespräch zu kommen. In Aktionen wie dem Spendenlauf sollen die Schüler außerdem lernen Verantwortung zu übernehmen. Jährlich finden sich neue Studierende und Schüler für das Projekt zusammen. Am aktuellen Durchlauf, der mit dem Spendenlauf nun abgeschlossen ist, nahmen sechs Schülerinnen und Schüler sowie sieben Studierende teil. Die Leitung des Coachingprojektes tragen Professor Dr. Joachim Ahrens und Professor Dr. Hans-Christian Riekhof seitens der PFH. Seitens der IGS Bovenden waren bislang Dagmar Dettleff-Rohmann, die am Tag des Spendenlaufs ihren Abschied als Schulleiterin feierte, sowie Luzia Rose, Fachleiterin Musik an der IGS, für das Coachingprojekt verantwortlich. Zukünftig wird Rose das Projekt gemeinsam mit der IGS-Lehrerin Gudrun Bothmer betreuen.