Detail
11.03.2015
Pressemeldungen

Freie Master-Studienplätze Wirtschaftspsychologie - Online-Infoveranstaltungen zum Psychologie-Fernstudium an der PFH

Göttingen, 11.03.2015. In den beiden Master-Fernstudiengängen Wirtschaftspsychologie und Angewandte Psychologie für die Wirtschaft an der PFH Private Hochschule Göttingen stehen Studieninteressierten noch freie Plätze zur Verfügung. Studienstart für beide Programme ist der 1. April 2015, Bewerbungen sind noch bis kurz davor möglich.


Absolventen eines Bachelorstudiums der Psychologie oder Wirtschaftspsychologie stehen vor dem Problem, dass es an deutschen Universitäten nicht ausreichend Master-Studienplätze für alle Studierwilligen gibt. Die PFH bietet jedoch im Fernstudium akkreditierte und staatlich anerkannte Alternativen, um das Bachelorstudium mit einem Masterprogramm fortzusetzen.

 

So startet am 1. April 2015 der 120 ECTS umfassende Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie mit Abschluss Master of Arts. Zugangsberechtigt sind Absolventen eines wirtschaftspsychologischen, psychologischen oder fachlich verwandten Bachelor-Studiengangs mit dabei erzielten 180 ECTS, wovon mindestens 90 ECTS auf psychologische Fächer entfallen müssen. Umfangreiche Wahlmöglichkeiten gestatten es den Studierenden, einen individuellen Schwerpunkt entsprechend der zukünftigen beruflichen Interessen zu wählen, z. B. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Personalauswahl und -beurteilung, Konfliktmanagement, Führung, Instrumente der Personalentwicklung sowie Mitarbeiterbindung und Rekrutierung.

 

Ebenfalls am 1. April 2015 beginnt der dreisemestrige Fernstudiengang Angewandte Psychologie für die Wirtschaft. Dieser umfasst 60 ECTS, schließt mit dem Master of Arts ab und richtet sich an Nicht-Psychologinnen und -Psychologen. Die Fernstudierenden erwerben dabei praxisorientiertes Know-how basierend auf psychologischen, wirtschaftspsychologischen und betriebswirtschaftlichen Inhalten. Zugangsvoraussetzungen sind ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem beliebigen Studienfach wie Diplom, Staatsexamen, Magister oder ein Bachelor-Abschluss mit 240 ECTS sowie eine mindestens einjährige Berufspraxis.

 

Information und Bewerbung

Die nächsten beiden Online-Infoveranstaltungen finden statt

  • am Dienstag, 17. März 2015, 18 Uhr, zum Fernstudium Psychologie & Wirtschaftspsychologie allgemein sowie
  • am Mittwoch, 18. März 2015, 18 Uhr, speziell zu den beiden Masterprogrammen Wirtschaftspsychologie und Angewandte Psychologie für die Wirtschaft.

Informationen zu Anmeldung, Zugangsdaten und Ablauf gibt es unter www.pfh.de/fernstudium/infoveranstaltungen. Auch die Termine zu den Infoveranstaltungen vor Ort in den Fernstudienzentren der PFH sind unter diesem Link aufgeführt. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bei Katharina Duensing (Studienservice, Telefon 0551/54700-500, E-Mail fernstudium@pfh.de) oder im Internet erforderlich. Informationen zum Bewerbungsverfahren stehen Interessenten unter www.pfh.de/fernstudium/psychologie zur Verfügung.

 

Fernstudium Psychologie und Wirtschaftspsychologie

Die Fernstudiengänge für Psychologie und Wirtschaftspsychologie hat die PFH in Zusammenarbeit mit der Hogrefe Verlagsgruppe als führendem Verlag für psychologische Fachliteratur entwickelt. Im Fach Psychologie ist die PFH damit die erste private Hochschule, die ein Fernstudium anbietet. Die Didaktik folgt einem Blended-Learning-Konzept, das die Hochschule bereits seit Jahren im BWL-Bereich erfolgreich anwendet. Es integriert verschiedene Lern- und Lehrmethoden, zum Beispiel Fernlehrbriefe, Einsendeaufgaben, Online-Veranstaltungen wie Tutoren-Chats, aber auch Präsenztage an den Fernstudienzentren Göttingen, Berlin, Ratingen/Düsseldorf und Regensburg. Die Klausuren können in jedem der zwölf PFH Fernstudienzentren abgelegt werden, also in Berlin, Dortmund, Göttingen, Hannover, Heidelberg, Ludwigshafen, München, Ratingen/Düsseldorf, Regensburg, Stade, Springe oder Korneuburg bei Wien/Österreich.