Kostenloses Informationsmaterial
 

Dritte Nacht des Wissens
Das Programm 2017 an der PFH

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Wissenschaftsgebiete Psychologie/Wirtschaftspsychologie, Healthcare Technology, Verbundwerkstoffe und Betriebswirtschaftslehre im Rahmen der Nacht des Wissens 2017 live zu erleben.

 

Am 21.01.2017 von 17.00 bis 24.00 Uhr erwartet Sie in der PFH, Weender Landstraße 3-7, ein buntes und umfangreiches Programm. Darüber hinaus können Sie sich in der PFH-Lounge mit Getränken und Snacks versorgen oder einzelne Themen mit Studierenden, Professoren und Dozenten der PFH vertiefen.

 

Alle Veranstaltungen im Rahmen der Nacht des Wissens sind öffentlich. Jeder ist herzlich eingeladen.

 

 

Programmübersicht

17:00 | 18:30 | 20:00 | 21:30 Uhr


Diabetes-Management im digitalen Zeitalter

Vorführung (jeweils 15 Min.)

 

Mit Hilfe eines automatisierten elektronischen Tagebuchs erhalten Patientinnen und Patienten mit Diabetes individualisierte Empfehlungen und Warnungen in Notsituationen. Lernen Sie, welche Entscheidungen Patientinnen und Patienten im Alltag fällen müssen und wie sie dabei mit modernen Technologien unterstützt werden können.

 

Referent: Prof. Dr. Stephan Weibelzahl
Ort: Seminarraum 103

 

 

17:00 | 18:30 | 19:00 | 20:30 | 22:00 Uhr


Sportpsychologie zum Ausprobieren

Mitmachaktion (jeweils 15 Min.)

 

Sportpsychologische Betreuung ist für Spitzensportlerinnen und -sportler mittlerweile fundamentaler Bestandteil des Trainingskonzepts. Doch auch ambitionierte Freizeit- und sogar Nichtsportlerinnen und -sportler können von entsprechenden Techniken profitieren. Die 15-minütige Mitmachaktion bietet Übungen zur Aktivierung, Fokussierung und Konzentration für Jedermann.

 

Referent: Prof. Dr. Michael Gutmann
Ort: Seminarraum 104

 

 

17:00 - 24:00 Uhr


Orthobionik live erleben

Experiment/Vorführung (Fortlaufend)

 

Im Alltag oder bei den Paralympics: Prothesen, Sportgeräte und Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung kombinieren Handwerk und Hightech. Die Orthobionik schafft die Verbindung von Biomechanik, Medizin und Materialwissenschaft. Studierende der Orthobionik präsentieren Ihnen ihre selbst angefertigten Hilfsmittel und erklären, wie moderne Medizintechnik dem Menschen hilft.

 

Anleitung: Prof. Dr. med. Frank Braatz und Andere
Ort: Hörsaal

 

 

17:00 - 24:00 Uhr


Orthobionik zum Ausprobieren - Gehen mit Prothesenfüßen

Experiment/Vorführung/Mitmachaktionen (Fortlaufend)

 

Moderne Prothesen helfen Menschen mit Handicap dabei, das alltägliche Leben zu meistern. Speziell angefertigte Geh-Orthesen mit verschiedenartigen Fußpassteilen machen es bei dieser Aktion für den Besucher möglich, nachzuempfinden, wie sich das Gehen mit Prothesenfüßen anfühlt. Wo ist der Unterschied zwischen „normalen“ und „sportlichen“ Prothesenfüßen? Testen Sie selbst!

 

Anleitung: Prof. Dr. Siegmar Blumentritt und Andere
Ort:
Hörsaal

 

 

18:00 Uhr


Die Z-Generation: Geht´z noch?

Vortrag (45 Min.)

 

Die Z-Generation, also die gegenwärtig 15- bis 25-Jährigen, stehen im Fokus dieses Vortrags. Ihre mentale Verfassung, ihre Aufstiegswünsche und ihren Aufstiegsoptimismus, die Erwartungen an das Berufsleben und ihr Informationsverhalten hat die Vortragende erforscht. Sie gibt Handlungsempfehlungen für das Personalmanagement und stellt Beispiele für ein Generation-Z-affines Marketing vor.

 

Referentin: Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt
Ort: Auditorium

 

 

19:00 Uhr


Warum Geiz nicht geil ist!

Vortrag (Dauer: 30 Min.)

 

Spätestens seit der "Geiz-ist-geil"-Kampagne eines Elektronik-Riesen gelten die Deutschen in ihrem Konsumverhalten als Schnäppchenjäger: Je billiger, desto besser! Über die Kehrseiten dieser Preispolitik und dieses Kaufverhaltens berichtet dieser Vortrag.

 

Referent: Prof. Dr. Michael Heinlein
Ort: Auditorium

 

 

19:30 | 21:30 Uhr


 

Klare Entscheidungen und klare Kommunikation durch Führung des „inneren Teams“

Mitmachaktion (Dauer: 90 Min.)

 

Die Psychologie als Wissenschaft beschreibt und erklärt unser Erleben und Verhalten in den verschiedensten Situationen des privaten wie auch des beruflichen Lebens. Doch welchen praktischen Wert hat sie für uns? Erfahren Sie in unserem Workshop, wie Sie durch Führungsarbeit mit Ihrem „inneren Team“ zu Klarheit nach innen (= Haltungen und Entscheidungen) und nach außen (= Kommunikation) gelangen.

 

Referent: Prof. Dr. Frank Vogelgesang, Christine Paulus, M.Sc. Psych.
Ort: n.N.

 

 

19:45 Uhr


 

Digital Lif(v)e: Wie die Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft verändert

Vortrag (Dauer: 30 Min.)

 

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist in vollem Gange. Apps und Internet durchdringen Unternehmen und private Haushalte. Wir alle sind Teil der Veränderung, erleben manches als Chance, vieles aber als Bedrohung. Der Vortrag erläutert, wie Digitalisierung funktioniert, skizziert spannende Trends und zeigt, wie man Digitalisierung positiv gestaltet und Risiken beherrscht.

 

Referent: Prof. Dr. Hubert Schüle
Ort: Auditorium

 

 

20:30 Uhr


 

Location Based Marketing

Vortrag mit Live-Demonstration (Dauer: 30 Min.)

 

Technologieschub für den Einzelhandel durch passgenaue Kaufangebote per Smartphone. Mit innovativen Technologien werden im Bereich des Location-Based Marketing neue Ansätze der Kundenansprache denkbar. Wie man so die Relevanz von Angeboten steigert und wie das in der Praxis zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels aussehen kann, verdeutlichen Vortrag und Live-Demonstration.

 

Referenten: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Ort: Auditorium

 

 

21:15 Uhr


Carbon - das leichte schwarze Gold aus Kohlenstofffaser

Vortrag (Dauer: 30 Min.)

 

Aus Carbon, wissenschaftlich korrekt: CFK-kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, sind die Fahrradrahmen der Tour-de-France-Profis, die Cockpits der Formel I-Rennwagen und große Teile moderner Flugzeuge. Sogar in der Landwirtschaft spielt Carbon seine Qualität aus. Welche Vorteile die Leichtigkeit und Steifigkeit des Materials bietet und was die Faser zu leisten im Stande ist, zeigt dieser Vortrag.

 

Ort: Auditorium
Referent: Prof. Dr. -Ing. Marc Siebert

 

 

22:00 Uhr


Brexit – was geht mich das an?

Vortrag (Dauer: 30 Min.)

 

Großbritannien macht nicht mehr mit: Der Brexit gilt als Weichenstellung dafür, ob Europa als gemeinsamer Wirtschaftsraum und als Staatengemeinschaft weiter funktionieren kann. Während Politiker und Experten die langfristigen Folgen zu prognostizieren versuchen, stellen sich Bürgerinnen und Bürger die Frage: Welche konkreten Folgen hat der Austritt der Briten denn für mich selbst?

 

Referent: Prof. Dr. Joachim Ahrens
Ort: Auditorium