ERASMUS+ Programm|Auslandssemester Stipendium|PFH Göttingen
Kostenloses Informationsmaterial
 

ERASMUS+

Die PFH ist am Projekt ERASMUS+ der Europäischen Union beteiligt, einem Programm für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bildungsbereich. Dieses soll die Attraktivität der europäischen Hochschulen für Studierende und Lehrende aus der ganzen Welt steigern.

 

ERASMUS+ möchte dabei nicht nur die Vernetzung zwischen europäischen Hochschulen und zwischen Hochschulen aus Drittländern fördern, sondern auch weltweit dazu beitragen, den Dialog zwischen den Kulturen zu verbessern. Konkret haben Studierende der PFH daher die Chance, an anderen europäischen ERASMUS+-Hochschulen stipendiengeförderte Auslandssemester zu absolvieren.

 

Das Hochschulprogramm ERASMUS+ - seit 25 Jahren eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union (EU) - fördert die grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Dozenten und anderem Hochschulpersonal sowie von Unternehmenspersonal. Seit 1987 nimmt der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Aufgabe als Nationale Agentur für das ERASMUS+-Programm wahr.

 

Zu den 33 Ländern, die am ERASMUS+-Programm teilnehmen, zählen die 28 EU-Staaten sowie die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, die Türkei, Island, Norwegen und Liechtenstein.


ERASMUS Code+: D GOTTING02

EHEC: 242559-LA-1-2014-1-DE-E4AKA1-ECHE


Informationen zur ERASMUS+-Förderung

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Bei Fragen bezüglich eines durch Erasmus+ geförderten Auslandsaufenthaltes wenden Sie sich bitte an Frau Linh Raiser (raiser(at)pfh.de).