Industrielles Management als Schwerpunkt im BWL- und Wirtschaftspsychologie- Studium

Die Bewältigung betriebswirtschaftlicher Problemstellungen rund um die Themen industrielle Fertigung, Absatz und Beschaffung erfordert eine Reihe komplexer Managementmethoden. Prozessmanagement und Controlling in industriellen Unternehmen sind übertragbar auf nahezu sämtliche Branchen. Mit der Schwerpunktwahl "Industrielles Management" haben Studierende hervorragende Berufseinstiegsmöglichkeiten in Industrieunternehmen, im Consulting oder der Logistikbranche.

 

Im Bachelorstudium General Management behandelt der Wahlschwerpunkt Industrielles Management eine Einführung in die Grundkomponenten und Managementaufgaben von Industrieunternehmen. Außerdem erhalten Sie umfassendes Know-how im Bereich der Produktionswirtschaft und lernen verschiedene produktionsorientierte Managementkonzepte kennen und anzuwenden. Dazu zählen etwa Lean-Production, Total Quality Management und Supply Chain Management.

 

Im Masterstudium General Management vermittelt das Vertiefungsfach Industrielles Management Verständnis für strategische und struktur-relevante Fragestellungen in der industriellen Fertigung. Auch neuere Konzepte der Produktionsplanung und -steuerung werden thematisiert. Es befähigt Sie, Lösungskonzepte für Planungsprobleme von Industriebetrieben selbstständig zu entwickeln. Außerdem können Sie komplexe Handlungsalternativen im industriellen Management sowie deren Zusammenhänge mit anderen Unternehmensbereichen bewerten.

 

Dieser Schwerpunkt kann auch im Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie belegt werden.