Internationales Marketing als Schwerpunkt im BWL- und Wirtschaftspsychologie-Studium

Integrated Marketing, Brand Management, Product Management, Direct Marketing: Der Studienschwerpunkt Internationales Marketing bereitet branchenübergreifend auf eine Karriere in den Bereichen Marketing, Vertrieb, strategische Unternehmensplanung und Einkauf vor. "Erfolgreiche Marketingkampagnen sind zu 10 Prozent Inspiration und zu 90 Prozent Transpiration". Das bedeutet, hinter der häufig als bunt und glitzernd wahrgenommenen Welt des Marketings steckt von der Marktanalyse über die strategische Planung bis hin zur Maßnahmenumsetzung harte Arbeit. Für künftige Manager im internationalen Marketing sind darüber hinaus besonders die landes- und kulturspezifischen Unterschiede in verschiedenen Regionen der Erde von Bedeutung.

 

Im Bachelorstudium General Management behandelt der Schwerpunkt Internationales Marketing zunächst die strategische Rolle und die Aufgaben der Marktforschung im Unternehmen. Sie erhalten Know-how zu Instrumenten wie Datenanalyse, Fragebogen/Interview und Marktforschungsexperimente. Und Sie lernen, die verschiedenen Methoden der Marktforschung in der Praxis anzuwenden. Auch die Budgetierung der Marktforschung thematisiert der Schwerpunkt.

 

Im Masterstudium General Management vermittelt Ihnen das Vertiefungsfach Internationales Marketing grundlegendes Verständnis zum Konsumentenverhalten und entsprechenden psychologischen und soziologischen Erklärungsmodellen, die im Marketing Anwendung finden. Unter dem Stichwort "Integrated Marketing" lernen Sie die Wechselbeziehungen des Marketings mit den anderen Funktionen im Unternehmen kennen. Außerdem erhalten Sie praxisorientiertes Know-how zum Brand Management, zur Brand Communication und zum Product Management. Zuletzt nehmen Sie Distributionswege sowie das Direct Marketing in den Blick und lernen, wie Sie die kritischen Erfolgsfaktoren des E-Business erkennen und branchenspezifisch nutzen.

 

Dieser Schwerpunkt kann auch im Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie belegt werden.