Kostenloses Informationsmaterial
 

Campusstudium
Verbundwerkstoffe/Composites
Master of Science (M.Sc.)

Der Masterstudiengang "Verbundwerkstoffe/Composites" richtet sich an Ingenieure und mathematisch-naturwissenschaftliche Absolventen mit Berufserfahrung, die sich berufsbegleitend im Bereich der Verbundwerkstoffe qualifizieren  möchten. Im Fokus des Studiengangs stehen insbesondere kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK, umgangssprachlich "Carbon"), aber auch glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK).

 

Das Studium können Sie wahlweise auf Deutsch oder Englisch absolvieren. Mit dem Masterabschluss eröffnen Sie sich beste berufliche Perspektiven. Denn allein für den Wirtschaftszweig CFK wird ein jährliches Wachstum von 10 Prozent vorhergesagt. Deshalb gilt als sicher, dass die hohe Nachfrage nach Composites-Spezialisten in Zukunft noch weiter steigen wird. 

Ihre Vorteile

  • Europaweit einzigartiger Studiengang
  • Beste Karriereperspektiven im Flugzeugbau, Automobilbau, Maschinenbau, Windenergieanlagenbau und vielen anderen Branchen
  • Berufsbegleitendes Studium in Block- und Wochenendveranstaltungen
  • Aktuelle Inhalte durch praxiserfahrene Professoren
  • Kooperationspartner wie Airbus, DLR und Fraunhofer-Institut in direkter Nachbarschaft zum Campus
  • Ausgewählte Management-Inhalte im Studium
  • Individuelle Betreuung in kleinen Lerngruppen

Berufsbegleitende Spezialisierung im Schlüsseltechnologiefeld CFK

Den berufsbegleitenden Ingenieurstudiengang zum Master of Science (M.Sc.) in "Verbundwerkstoffe/Composites" bietet die Hochschule am PFH Hansecampus Stade an. Er ist von der Akkreditierungsagentur ASIIN akkreditiert und staatlich anerkannt. Das Studium erstreckt sich über drei Semester mit insgesamt 60 ECTS und beinhaltet sieben inhaltlich aufeinander abgestimmte Module.

 

Im ersten und zweiten Semester des deutschsprachigen Studiums besuchen Sie je eine zweiwöchige und eine einwöchige Blockveranstaltung sowie jeweils fünf Wochenendveranstaltungen. In der englischsprachigen Studienvariante absolvieren Sie insgesamt vier Blockeinheiten von je 17 Tagen sowie eine Wochenendveranstaltung. Zusätzlich begleiten Blended-Learning-Aspekte das Studium. Das dritte Semester ist in beiden Studienvarianten der Masterthesis und der Disputation vorbehalten. Diese Aufteilung sorgt dafür, dass Sie Studium und gleichzeitige Berufstätigkeit optimal koordinieren können.

 

 

Studieninhalte

Während der ersten beiden Semester steht die theoretische Vertiefung ingenieurwissenschaftlicher Inhalte im Vordergrund, mit dem besonderen Fokus auf Entwurf und Strukturauslegung der Faserverbundwerkstoffe, teilautomatisierte/automatisierte Fertigungsprozesse und Prozessoptimierung. Auch zum Design multifunktionaler Verbundwerkstoffe und zur Umsetzung von intelligenten Faserverbundstrukturen erhalten Sie umfassende Kenntnisse. In das erste Semester sind außerdem betriebswirtschaftliche Inhalte integriert, zum Beispiel Internal Accounting & Controlling (im Rahmen eines Business-Planspiels), Innovations- und Strategisches Management. Im dritten Semester findet schließlich die Bearbeitung der Masterthesis statt, mit deren Disputation Sie das Studium zum Master of Science abschließen.

Berufsperspektiven

Mit dem Abschluss Master of Science in Verbundwerkstoffe/Composites qualifizieren Sie sich branchenübergreifend für Führungsaufgaben im Arbeitsumfeld der Faserverbundwerkstoffe. Sie eröffnen sich zum Beispiel im Flugzeugbau, Automobilbau, Maschinenbau, Schiff- und Yachtbau, Schienenfahrzeugbau und Windenergieanlagenbau exzellente berufliche Perspektiven.

Internationales Studium

Nähere Informationen zum internationalen Masterstudium "Composites" in englischer Sprache finden Sie hier.

Kostenloses Infopaket anfordern

Adresse mit Google Maps suchen