Kostenloses Informationsmaterial
 

Mit dem dualen Fernstudium der PFH qualifizieren Sie Ihre Mitarbeiter und binden sie an Ihr Unternehmen.

Hochwertig und bedarfsgerecht ausgebildete Mitarbeiter zu finden oder zu halten, gestaltet sich in Zeiten des Fachkräftemangels für alle Unternehmen als große Herausforderung und gilt als besondere Aufgabe für engagierte Unternehmer. Innovative Bildungsmaßnahmen haben sich als wirksames Mittel bewährt, um Mitarbeiter fachlich zu qualifizieren und langfristig an ein Unternehmen zu binden. Mit dem Programm digitual bietet Ihnen die PFH eine völlig neue Form des Studiums: ein duales Fernstudium mit den akademischen Abschlüssen Bachelor und Master.

 

 

Das Beste aus zwei (Studier-)Welten

digitual ist ein einzigartiges und innovatives Konzept des dualen Studiums in praxisintegrierender Form: Im Gegensatz zum herkömmlichen dualen Studium handelt es sich hierbei um Fernstudiengänge, die auf digitalisierten Lerninhalten basieren, was zusammen mit der Nutzung neuer Medien ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht und die Fehlzeiten der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen minimiert.

 

 

Ihre Vorteile

  • Duales Studium mit Anrechnung von Praxiszeiten
  • Fernstudium parallel zur Berufstätigkeit ohne Fehlzeiten im Unternehmen
  • Akademischer Abschluss (Bachelor und/oder Master)
  • Nicht ortsgebunden und dadurch unabhängig von der Entfernung Ihres Betriebes zu einer Hochschule
  • Langfristige Mitarbeiterbindung durch attraktive Studienangebote
  • Bedarfsgerechte akademische Ausbildung der eigenen Nachwuchskräfte durch wählbare Studienschwerpunkte
  • Entwicklung ausgewählter Studieninhalte in Kooperation mit Ihnen als Unternehmenspartner
  • Modernes und vielfach erprobtes Studium mit digitalisierten Inhalten
  • Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen flexibel gestaltbar
  • Fernstudiengänge akkreditiert und staatlich anerkannt

Wie andere duale Studiengänge verbindet digitual Phasen der Berufspraxis mit einem regulären Hochschulstudium. Zwischen den Lehrmodulen der Hochschule und der beruflichen Tätigkeit besteht dabei ein enger Bezug und die Praxisanteile werden auf das Studium angerechnet.

 

Als Kooperationspartner der PFH ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern das Lernen an zwei Orten: zum einen von zu Hause aus am Virtuellen Campus der Hochschule und zum anderen im Unternehmen selbst.

 

 

 

digitual: Duales Studium mit der Flexibilität eines Fernstudiums

Unternehmer und Mitarbeiter profitieren gleichermaßen von den Vorteilen unseres digitualen Studiums:

 

  • Durch die akademische Ausbildung im Fernstudium müssen Sie Fachkräfte nicht für Theoriephasen freistellen.
  • Ihren Arbeitnehmern bleiben Lohnausfälle und Anfahrtswege zu Präsenzveranstaltungen erspart.
  • Das Curriculum unserer digitualen Studiengänge sieht eine enge Verzahnung von Studien- und Unternehmensinhalten vor.
  • Unternehmen haben die Möglichkeit, Einfluss auf die Teile der Studieninhalte zu nehmen und so die bedarfsgerechte Ausbildung von Führungsnachwuchskräften sicherzustellen.
  • Das Studium findet in Teilen während der regulären Arbeitstätigkeit statt; dies sorgt für eine starke Mitarbeiterbindung durch gute Aufstiegschancen im eigenen Unternehmen.
  • Das Programm digitual bietet ein flexibles akademisches Studium mit passgenau wählbaren Schwerpunkten. Die Studierenden absolvieren es bei freier Zeiteinteilung an einer Hochschule, die seit über 20 Jahren mit einem innovativen didaktischen Konzept für ihre Campus- und Fernstudiengänge überzeugt.

Das digituale Studienangebot

Betriebswirtschaftslehre,
Bachelor of Arts (210 ECTS)


 

Für Berufstätige mit Abitur/Fachhochschulreife oder einschlägiger Berufsausbildung plus 3 Jahre Berufserfahrung (entsprechend Zugangsvoraussetzungen nach Niedersächsischem Hochschulgesetz).

 

Zum Studienangebot

 


 

 

Advanced Management,
Master of Arts (90 ECTS)


 

Für Studienabsolventen mit einem Bachelorabschluss von 210 ECTS oder einem Bachelorabschluss mit 180 ECTS + Brückenkursen/Berufserfahrung oder Diplomabsolventen.

 

 

Zum Studienangebot

 


 

 

Ihr Unternehmen als Lernort

Bei digitual fungiert Ihr Unternehmen als zweiter Lernort. Dies stellt die Dualität und damit den Transfer der Theorie in die Praxis sicher. Um dies zu gewährleisten, arbeiten die digitual Studierenden in Unternehmensbereichen, die auch das Fernstudium behandelt, z. B. im Controlling, im Rechnungs- oder Personalwesen. Dazu stimmen Studierende, Hochschule und Unternehmen die abzuleistenden Inhalte anhand des Curriculums miteinander ab und sorgen so für eine passgenaue Weiterbildung.

 

Verzahnung von Praxis und Theorie

Im Praxisbeispiel sieht das folgendermaßen aus:

  • Ein Studierender erhält vom Professor der PFH einen Arbeitsauftrag, den dieser im Arbeitsalltag des Unternehmens umsetzt und in einer so genannten Praxisreflexion dokumentiert.
  • Pro Semester ist eine Praxisreflexion zu verfassen; im Verlaufe des digitualen Fernstudiums erwirbt der Mitarbeiter so 30 ECTS für sein Studium.
  • Für die Praxisreflexionen erarbeitet der Studierende ein Chartbook, welches er in einer Online-Konferenz mit dem zuständigen Professor vorstellt und diskutiert. Auch ein Vertreter des Unternehmens kann hierbei teilnehmen.

 

 

Intensiver Austausch zwischen Unternehmen und PFH

Bei digitual ist eine inhaltliche und zeitliche Verzahnung zwischen Berufstätigkeit und Studium grundlegend, um das Unternehmen als zweiten Lernort zu etablieren.

 

Folgende Maßnahmen stellen dies sicher:

  • In regelmäßigen (Online)-Präsenzveranstaltungen findet ein intensiver Austausch zwischen den Praxisvertretern Ihres Unternehmens und der PFH statt.
  • PFH-Vertreter besuchen regelmäßig Ihr Unternehmen (während eines Bachelorstudiums zum Beispiel bis zu dreimal)
  • Zusätzlich hat die PFH ein "Board of Practice" eingerichtet. Dieses setzt sich zusammen aus Vertretern der an digitual teilnehmenden Unternehmen und der PFH. Das Board of Practice trifft sich regelmäßig, um sich über den Ablauf des digitualen Studiums auszutauschen und die in den einzelnen Modulen vermittelten Lernziele und -inhalte zu besprechen.

 

 

Werden Sie Mitglied im "Board of Practice"!

 

Organisatorische Voraussetzungen im Unternehmen

Folgende Voraussetzungen müssen Sie als Partnerunternehmen erfüllen, um Mitarbeiter in das Programm digitual entsenden zu können:

  • Sie müssen die Studierenden während des Studiums vertraglich absichern, z. B. durch mindestens eine Praktikumsstelle oder eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit.
  • Der Einsatz der Studierenden erfolgt mindestens in den Unternehmensbereichen, in denen sie laut Curriculum eine Praxisreflexion abzuleisten haben.
  • In Ihrem Unternehmen müssen die entsprechenden Abteilungen oder Bereiche vorhanden sein.
  • Zudem stellen Sie geeignete Betreuer für die Praxisreflexionen, die Hausarbeiten und die Thesis zur Verfügung.
Partner für digitual

Die folgenden Unternehmen haben bereits eine Vereinbarung mit der PFH geschlossen, um als erste Partner mit ihr das Programm digitual umzusetzen:

  • A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck
  • AOE GmbH, Wiesbaden
  • Blackbit neue Werbung neue Medien GmbH, Göttingen
  • Borek media GmbH, Osterwieck
  • Boxhotel GmbH, Hannover
  • GfM Gesellschaft für Mikroelektronik Geschäftsführungs- und Verwaltungs GmbH, Göttingen
  • GöHv, Göttinger Hausverwaltung GmbH, Göttingen
  • HKS Sicherheitsservice GmbH, Hardegsen
  • innos – Sperlich GmbH, Göttingen
  • isis Ingenieurgesellschaft mbH für Systemtechnik, Telgte
  • KWS SAAT AG, Einbeck
  • Mecklenburger Backstuben GmbH, Waren
  • Müller Industrie-Elektronik GmbH, Neustadt a. Rbge.
  • Otto Bock HealthCare GmbH, Duderstadt
  • Piepenbrock Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Göttingen
  • Wilh. Lambrecht GmbH, Göttingen
  • Zoo Hannover GmbH, Hannover

 

Werden auch Sie Partner im Board of Practice für digitual und profitieren Sie von den umfangreichen Vorteilen des Programmes für Ihre Personalentwicklung.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu digitual haben oder bereits Studierende dafür anmelden möchten, wenden Sie sich gerne jederzeit an:

 

Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

Vizepräsidentin für Fernstudium und Digitalisierung

0551 54700-121

moerstedt@pfh.de