Kostenloses Informationsmaterial
 

Vorgestellt: Team Fachfragen

Experten für Ihre Fachfragen (v.l.n.r.): M.Sc. BWL Sina Seifert, Dipl.-Kfm. Sebastian Schneider, M.Sc. Psych. Deborah Wolff, M.Sc. Psych. Christine Paulus und Dipl.-Psych. Karen Weiske.
Team Fachfragen

Kompetente Hilfe, wenn der Kopf brummt: Das Team Fachfragen ist im PFH-Fernstudium die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen, die die Studieninhalte betreffen. Denn jede Fernstudentin und jeder Fernstudent kennt die Situationen, in denen es zu Hause am Schreibtisch einfach nicht mehr weitergeht. Manche Verständnisfragen lösen sich auch nach intensivem Grübeln und  Fernlehrbriefwälzen nicht auf. Deshalb ist es gut, wenn es Experten gibt, bei denen man nachfragen kann.

 

Für diese Aufgabe sind Sebastian Schneider und Sina Seifert im Bereich BWL sowie Christine Paulus, Karen Weiske und Deborah Wolff im Bereich (Wirtschafts-)Psychologie verantwortlich. Sie sind Diplom- oder Masterabsolventen im jeweiligen Fach und kümmern sich um alle Fachfragen der PFH-Fernstudenten. Doch weil die Studieninhalte in der Betriebswirtschaftslehre wie in der Psychologie vielfältig sind, steht das Team bei der Beantwortung nicht alleine da. Je nach Fachgebiet leiten die fünf Teammitglieder die Anliegen auch an weitere Mitarbeiter aus dem wissenschaftlichen Mittelbau der Hochschule oder in Einzelfällen direkt an die zuständige Professorin bzw. den zuständigen Professor weiter. So ist gewährleistet, dass die Fernstudierenden werktags innerhalb von 48 Stunden eine sachkundige und verständliche Antwort erhalten. Und häufig erfolgt die Reaktion sogar deutlich schneller.

 

 

Knifflig: Mathe, Bilanzen und Statistik

"Erfahrungsgemäß gehen die meisten BWL-Fragen zu den Themenfeldern Mathematik, Statistik, Kostenrechnungssysteme und zur Bilanzierung ein", berichtet Schneider. In der Psychologie ist ebenfalls die Statistik ein Dauerbrenner. Wolff ergänzt: "Aber darüber hinaus erreicht uns jede Woche die volle Bandbreite der Fachgebiete. Und immer gilt: Jede Frage ist anders und so erhält jede Studentin und jeder Student auch eine individuelle Antwort. Vorgefertigte Antworten gibt es in aller Regel nicht." Meist sind es knifflige Passagen oder Aufgaben in den Fernlehrbriefen, zu denen die PFH-Fernstudierenden Fragen stellen – manchmal ist es aber auch nur das berühmte Brett vor dem Kopf, das sich erst durch den äußeren Impuls lösen lässt.

"Wir empfehlen, Fachfragen per E-Mail zu stellen, damit wir den thematisch passenden Ansprechpartner zuordnen können, die bzw. der dann eine fundierte Antwort geben kann. Außerdem sollte die Frage so konkret wie möglich formuliert werden", erklärt Seifert. Weiter empfehlen die Teammitglieder, den Lernstoff langfristig zu bearbeiten und dabei kontinuierlich Fragen zu stellen. Denn oft treffen noch freitags vor einem Klausurwochenende viele lange Fragenkataloge von Fernstudierenden ein, die versuchen, den Lernstoff noch kurzfristig zu verinnerlichen. Wegen des hohen Arbeitsaufkommens sind Antworten am selben Tag – und damit rechtzeitig vor der Klausur – dann aber häufig nicht mehr möglich.

 

Motivation schöpfen die Antwortgeber aus den positiven Rückmeldungen der Fernstudierenden, die sich für prompte Antworten, die Geduld der PFH-Mitarbeiter oder auch für neues "Licht im Dunkeln" bedanken.

 

PFH-Fernstudierende erreichen das Team Fachfragen am besten per E-Mail unter fachfragen-bwl(at)pfh.de für Ökonomie-Themen sowie unter fachfragen-psy(at)pfh.de für Psychologie- und Wirtschaftspsychologiethemen.