Kostenloses Informationsmaterial
 

Das Berufsfeld des Klinischen Psychologen
nach dem Studium

Sie sehen Ihre Berufung darin, vorbeugende oder therapeutische Maßnahmen anzuwenden, um psychische Störungen zu verändern, damit es den Betroffenen besser geht? Sie würden gerne als psychologischer Gutachter arbeiten? Sie möchten das menschliche Erleben und Verhalten mittels Grundlagenforschung wissenschaftlich diagnostizieren und klassifizieren? Dann passt die Teildisziplin Klinische Psychologie zu Ihnen. Denn in der Klinischen Psychologie befassen Sie sich auf der Grundlage psychologischer Theorien und Erkenntnisse mit psychischen, psychosomatischen und psychosozialen Störungen. Sie sind in der Forschung und praktisch tätig, um derartigen Störungen vorzubeugen, ihre Entstehung zu verstehen und sie zu behandeln. Als Klinischer Psychologe sollten Sie empathisch mit anderen Menschen umgehen können und ihnen helfen wollen, wieder gesund zu werden. Wenn Sie also keine Vorbehalte im Kontakt mit psychisch beeinträchtigten Personen haben und auch gerne Maßnahmen durchführen möchten, sind Sie hier richtig.

Die Einsatzbereiche für Klinische Psychologinnen und Psychologen sind vielfältig:

  • In der psychologischen Diagnostik befassen Sie sich mit Untersuchungsmethoden dem klinischen Interview, psychologischen Tests oder der Verhaltensbeobachtung. Ihre Erkenntnisse führen zu einer psychologischen Diagnose, aus der wiederum die passende Maßnahme abgeleitet wird.
  • Als Psychologischer Gutachter sind Sie zum Beispiel für Gerichte oder Behörden tätig.
  • Auch die Psychologische Prävention (= Vorbeugung) gehört zur Tätigkeit eines Klinischen Psychologen, d.h. Sie verhindern dabei beispielsweise Ausbruch oder langfristigen Verlauf einer psychischen Störung, z. B. einer Depression oder Magersucht.
  • Bei der psychologischen Behandlung planen Sie die individuelle Therapie und führen diese durch. Außerdem dokumentieren, evaluieren und reflektieren Sie die Maßnahmen.
  • Mit psychologischer Supervision geben Sie anderen Personen, die in psychosozialen Berufen arbeiten, die Möglichkeit, sich über Ihre oft belastende Tätigkeit auszutauschen und diese zu reflektieren.
  • Klinische Psychologen können außerdem in der empirischen Forschung, Wissenschaftstheorie, Statistik und Methodenlehre tätig sein.
  • Fort- und Weiterbildung ist ebenfalls ein breites Betätigungsfeld der Klinischen Psychologie.

Ausgezeichnete Berufsperspektiven in der Klinischen Psychologie

Als Klinischer Psychologe oder Klinische Psychologin arbeiten Sie oft in interdisziplinären Teams in z. B. Kinder- oder Rehabilitationskliniken, Krankenhäusern, psychiatrischen Einrichtungen, Beratungsstellen, aber auch in Forschung und Lehre. Aufgrund der Vielfältigkeit des Tätigkeitsfeldes sind Ihre Berufsaussichten sehr gut.

Jetzt informieren

Voraussetzung für eine spätere Tätigkeit als Klinischer Psychologe oder Klinische Psychologin ist ein Psychologiestudium mit Bachelor- und weiterführendem Master-Abschluss. Dabei erwerben Sie umfassendes Know-how über das menschliche Erleben und Verhalten sowie die wissenschaftlichen Methoden, um dieses professionell zu beobachten und zu analysieren. Je nach Ihrer persönlichen Situation kommt für Sie ein Campusstudium vor Ort in Göttingen oder ein berufsbegleitendes Fernstudium in Frage. Beides kann Sie letztendlich zu Ihrem Wunschberuf führen.

 

Informieren Sie sich hier über ein

 

Campusstudium Psychologie, Abschluss Bachelor of Science

Fernstudium Psychologie, Abschluss Bachelor of Science