Fernstudium Klinische Psychologie: neben dem Beruf und ohne NC!
Kostenloses Informationsmaterial
 

Spezialisierung im Fernstudium: Klinische Psychologie als Schwerpunkt

Der Schwerpunkt Klinische Psychologie ist ein Bereich der Angewandten Psychologie im Fernstudium und beschäftigt sich mit den psychischen Störungen. Deren Ursachen, die biologisch, sozial, entwicklungs- und verhaltensbezogen sowie kognitiv und emotional bedingt sein können, untersucht die Klinische Psychologie mit wissenschaftlichen Methoden. Sie erforscht außerdem, wie sich diese Störungen und andere Krankheitsbilder, beispielsweise Krebs oder chronische Herzleiden, auf das menschliche Erleben und Verhalten auswirken.

Ein berufsbegleitendes Psychologie Fernstudium mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie versetzt Sie in die Lage, Ihre empathischen Fähigkeiten professionell zum Wohle anderer Menschen einzusetzen. Informieren Sie sich über diesen Bereich und gehen Sie den ersten Schritt, um Ihre Berufung zu finden.

Fernstudium mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie

Fernstudium Psychologie, Bachelor of Science

Was ist Klinische Psychologie?

Die klinische Psychologie interessiert sich für die Entstehung von Störungen der Psyche, deren Diagnose und Therapie. Der Studienschwerpunkt vermittelt ein breites Wissensspektrum, von der Prävention über die verschiedenen Interventionsmöglichkeiten bis hin zur Rehabilitation im Bereich der physischen und psychischen Erkrankungen.

Ziele und Aufgaben der Klinischen Psychologie

Die klinische Psychologie ist ein klassisches Anwendungsfach, das sich mit der Entstehung und Behandlung von psychischen Störungen befasst. Die Spezialisierung auf diesen Bereich der Psychologie bedeutet eine sehr praxisorientierte Ausrichtung des Studiums. Es geht um die Erkennung klinischer Auffälligkeiten und die Anwendung geeigneter Interventionsmaßnahmen. Als Klinischer Psychologe oder Klinische Psychologin bekommen Sie die Möglichkeit, das theoretisch erworbene Wissen in der direkten Interaktion mit den Patienten einzusetzen. Sie beschäftigen sich mit den Ursachen und dem Verlauf psychischer Erkrankungen und finden geeignete Therapie- und Rehabilitationsmaßnahmen.

Berufsaussichten mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie im Fernstudium

Die Berufsaussichten für Klinische Psychologinnen und Psychologen sind allein schon deshalb gut, weil die potenziellen Tätigkeitsfelder sehr breit gestreut sind. Von der psychosomatischen Klinik über den Einsatz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement oder einer Personalabteilung bis hin zur eigenen Praxis sowie der Tätigkeit im Coachingbereich stehen viele Berufswege offen. Entsprechend breit ist auch die Verdienstspanne. Im Bereich von etwa 3.000 bis 6.000 Euro monatlich bewegt sich das durchschnittliche Anfangsgehalt.

 

Ein Hinweis zur Eröffnung einer eigenen Praxis:
Wenn Sie sich als anerkannte Psychologische Psychotherapeutin oder -therapeut mit Kassenzulassung selbstständig machen möchten, müssen Sie mehrere Ausbildungsabschnitte durchlaufen. Ein staatlich anerkanntes Bachelorstudium der Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie ist nur der erste Teil. Zusätzlich benötigen Sie noch einen staatlich anerkannten Masterabschluss in Psychologie, ebenfalls mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie, sowie die abschließende Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in, einschließlich Approbation. Hier finden Sie weitere Informationen zur Ausbildung.

Wer studiert im Fernstudium Klinische Psychologie?

Die wichtigste Grundeigenschaft für Klinische Psychologinnen und Psychologen ist die Fähigkeit, einfühlsam mit Menschen umzugehen. Bei Aufgaben wie

 

  • Ursachenforschung
  • Diagnose und Beurteilung
  • Suche nach Interventionsmöglichkeiten
  • Konzeption von Rehabilitationsmaßnahmen

 

ist eine gewisse Empathie für die Schaffung einer Vertrauensbasis zum Patienten von großem Vorteil. Sie sollten über viel Geduld verfügen und trotzdem eine professionelle Distanz aufbauen können. Darüber hinaus sollten die Studienabsolventinnen und Studienabsolventen ein hohes Maß an mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit mitbringen, um ihre gewonnenen Erkenntnisse auch anschaulich vermitteln und dokumentieren zu können.

Klinische Psychologie im Fernstudium

Den Schwerpunkt Klinische Psychologie können Sie im Fernstudium ausschließlich im Studiengang Psychologie, Bachelor of Science, belegen. Sie lernen die verschiedenen theoretischen und anwendungsorientierten Interventionen kennen, können zwischen diesen unterscheiden und sie – abhängig von der zu behandelnden psychischen Störung – angemessen planen. Die Studieninhalte stellen eine wichtige Grundlage für Ihr Verständnis klinisch-psychologischer Interventionen und klinischer Arbeitsweisen dar und liefern Ihnen das nötige Wissen, um Ihre Kenntnisse gezielt in der Praxis einzusetzen. Wenn Sie sich für diesen Schwerpunkt entscheiden, begegnet Ihnen das Fach in drei (Wahlpflicht-) Modulen mit folgenden Inhalten:

 

Modul 14.2: Basis-Anwendungsfach Klinische Psychologie

  1. Modelle und Grundlagen
    1. Modelle der Klinischen Psychologie
    2. Lernpsychologische Grundlagen
    3. Kognitionspsychologische Grundlagen
    4. Biopsychologische Grundlagen
    5. Entwicklungspsychologische Grundlagen
    6. Sozialpsychologische Grundlagen
  2. Diagnose und Klassifikation
    1. Vom Symptom zur Diagnose: Allgemeine Grundlagen und Beispiele
    2. Klassifikation psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen
    3. Klassifikation psychischer Störungen bei Erwachsenen
  3. Klinische Diagnostik und Epidemiologie
    1. Klinische Diagnostik: Anamnese, Exploration, psychometrische Ansätze
    2. Epidemiologie und Versorgungsforschung

 

Modul 17.2: Aufbau-Anwendungsfach Klinische Psychologie

  1. Klinisch-psychologische Interventionen
    1. Definition und Grundlagen klinisch-psychologischer Intervention
    2. Theoretische Grundkonzeptionen klinisch-psychologischer Intervention
    3. Evaluation klinisch-psychologischer Interventionen
  2. Basisinterventionen, Prävention und Rehabilitation
    1. Basisfertigkeiten klinisch-psychologischer Intervention
    2. Klinisch-psychologische Basisinterventionen
    3. Prävention
    4. Rehabilitation
    5. Psychische Störungen am Arbeitsplatz
  3. Beratung
    1. Paarberatung und Mediation
    2. Interkulturelle Aspekte in Beratung und Therapie
    3. Sucht und Abhängigkeit am Beispiel Alkohol
    4. Psychische Probleme älterer Menschen: Beratung und Rehabilitation

 

Modul 16: Praktikumsmodul

Gegen Ende des Studiums absolvieren Sie ein Praktikum im Umfang von sechs Wochen Vollzeit (äquivalent). Hier können Sie Ihr theoretisches Wissen praktisch anwenden und auf diese Weise Ihren persönlichen Schwerpunkt weiter ausbauen.

 

Der Schwerpunkt Klinische Psychologie ist ebenfalls Bestandteil des Campusstudiums Psychologie, Bachelor of Science.

Erfahrungen mit dem Fernstudium der PFH

S. Heinvirta
Psychologie Fernstudium,
Bachelor of Science

"Die PFH bietet mir höchstmögliche Freiheit und Flexibilität, damit ich mein Studium mit meiner Berufstätigkeit optimal verbinden und das erlernte Wissen unmittelbar in meine tägliche Arbeit einfließen lassen kann. Ein Präsenzstudium wäre neben meinem Arbeitspensum nicht durchführbar. Daher ist das Modell des Fernstudiums, wie es die PFH anbietet, wie gemacht für mich. Das Lehrmaterial ist auf dem neuesten Stand und das E-Learning-System ermöglicht mir zu lernen, wann, wo und wie lange ich will. Kompetente Professorinnen und Professoren vermitteln das Wissen auf hohem Niveau. Die Studienbetreuung ist hilfsbereit und effizient und reagiert immer prompt auf Anfragen jeder Art."

Kostenloses Infopaket anfordern

Tragen Sie hier gerne Ihre Telefonnummer ein. Einer unserer Studien-Coaches wird sich dann bei Ihnen melden, um Sie in Ihrer Entscheidungsphase kompetent zu begleiten.

Doch nicht ganz das Richtige?

Folgende Schwerpunkte, auch aus anderen Studiengängen, haben Berührungspunkte mit der Klinischen Psychologie, fokussieren sich aber auf einen anderen Bereich:

 

Gesundheitspsychologie

Pädagogische Psychologie

Psychologische Gesundheitsförderung & Sportpsychologie

Personal- und Wirtschaftspsychologie & Betriebliches Gesundheitsmanagement