ERASMUS+-Auslandsstudium
Kostenloses Informationsmaterial
 

ERASMUS+-Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium kann, genau wie ein Auslandspraktikum, eine schöne Erfahrung und eine Bereicherung des Lebenslaufes sein. Das Auslandssemester kann je nach Erfüllung der Voraussetzungen von Erasmus+ unterstützt werden. Auf dieser Seite sind die dafür wichtigsten Informationen und Formulare zusammengestellt.

 

Voraussetzungen

  • Die/der Studierende ist an einer deutschen Hochschule immatrikuliert.
  • Er/Sie befindet sich mindestens im zweiten Hochschuljahr.
  • Die Heimathochschule und die Gasthochschule haben eine ERASMUS+-Kooperation.

Förderraten

Studierende erhalten finanzielle Zuschüsse für ihr Auslandsstudium, welche davon abhängen, in welchem Land das Auslandssemester absolviert wird. 80 % dieser Förderung werden vor Antritt und die restlichen 20 % nach erfolgreicher Beendigung des Auslandsaufenthaltes ausgezahlt.

Länderkategorien

Förderraten ab 2019

Ländergruppe 1


Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

Nationale Festlegung ca. 420 €/Monat

Ländergruppe 2


Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

Nationale Festlegung ca. 360 €/Monat

Ländergruppe 3


Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, EJR Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Nationale Festlegung ca. 300 €/Monat

Darüber hinaus müssen Sie keine Studien-, Registrierungs-, Prüfungs-, Labor- und Bibliotheksgebühren an der Gasthochschule zahlen. Eine akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen wird Ihnen garantiert. Außerdem werden Sie bei der Vorbereitung sowie der Durchführung des Auslandssemesters unterstützt und erhalten ggf. einen durch ERASMUS+ geförderten Onlinesprachkurs im Rahmen des Online Linguistic Support (OLS).

Förderungsdauer

  • Zwischen drei und zwölf Monate
  • Sowohl im Bachelor, Master als auch während der Promotion kann man jeweils 12 Monate Förderung in Anspruch nehmen.
  • Innerhalb eines Studienzyklus kann die Förderung aufgeteilt werden (z.B. für drei Mal für vier Monate oder für zwei Mal für sechs Monate).

Wichtige Dokumente und Formulare

Vor dem Auslandssemester werden folgende Dokumente/Leistungen für die Auszahlung der ersten Stipendienrate (80 %) benötigt:

 

 

Grant Agreement

Es handelt sich hierbei um den Vertrag zwischen der/dem Studierenden und der Heimathochschule bezüglich der finanziellen ERASMUS+-Förderung. Die/der Studierende muss diese Erklärung vor Beginn des Auslandssemesters unterschreiben und dem International Office im Original vorlegen. Sie beinhaltet das genaue Start- und Enddatum eines möglichen Aufenthaltes und kann einen Monat vor Ende des Grant Agreements nach Absprache mit allen Parteien verlängert werden.

Wenn Sie das Grant Agreement bis zum 15.01. für das SS bzw. zum 15.07. für das WS im International Office einreichen, kann Ihnen die erste Rate der ERASMUS+-Förderung vor Ihrer Abreise überwiesen werden.

Learning Agreement (Before the Mobility)

Die im Ausland zu belegenden Kurse müssen ausgewählt und in das sogenannte Learning Agreement eingetragen werden. Dieses Dokument bedarf der Genehmigung (Unterschrift, Stempel) der Erasmus+-Koordinatoren sowohl der PFH (Frau Schmidtmann) als auch der Partnerhochschule, bevor das Auslandssemester angetreten wird. Bitte erkundigen Sie sich im International Office, wer Ihr Erasmus+-Koordinator an der Gasthochschule ist.

 

Insgesamt umfasst das Learning Agreement drei Abschnitte:

  • Die Lernvereinbarung vor Beginn des Aufenthalts (Before the Mobility)
  • Eventuelle Änderungen der Lernvereinbarung während des Aufenthaltes (During the Mobility)
  • Die nach dem Aufenthalt anerkannten Studienmodule (After the Mobility)

Erster obligatorischer OLS-Sprachtest (ERASMUS+ Online Linguistic Support)

Alle Teilnehmer eines ERASMUS+-Auslandsaufenthaltes, deren Haupt-Arbeitssprache Bulgarisch (BG), Tschechisch (CS), Dänisch (DA), Deutsch (DE), Griechisch (EL), Englisch (EN), Estnisch (ET), Spanisch (ES), Finnisch (FI), Französisch (FR), Irisch (GA), Kroatisch (HR), Italienisch (IT), Lettisch (LT), Litauisch (LV), Maltesisch (MT), Niederländisch (NL), Polnisch (PL), Portugiesisch (PT), Rumänisch (RO), Slowakisch (SK), Slowenisch (SL), Schwedisch (SV) oder Ungarisch (HU) ist, sind verpflichtet, den ERASMUS+-OLS-Sprachtest sowohl vor Beginn als auch nach Ende des Auslandssemesters durchzuführen. Der Link zu diesem Sprachtest wird nach der Annahme des Studienplatzes an der Gasthochschule durch das International Office der Heimathochschule an die/den Studierenden per E-Mail verschickt. Das Ergebnis ist nur durch die/den Studierenden selbst und die Heimathochschule einsehbar und hat keinen Einfluss auf den bereits zugesprochenen Platz an der Gasthochschule.

Während des Auslandssemesters

Auch während des Auslandssemesters sind einige Dinge zu beachten:

 

 

Optionaler OLS-Sprachkurs (ERASMUS+-Online Linguistic Support)

Nachdem sie den ersten Sprachtest vor dem Auslandsaufenthalt absolviert haben, bekommen einige Studierende die Möglichkeit, an einem freiwilligen und kostenlosen Online-Sprachkurs in ihrer Haupt-Arbeitssprache teilzunehmen. Diese Teilnehmer wählt die Heimathochschule aufgrund der Ergebnisse des ersten Sprachtests aus.

 

 

Learning Agreement (During the Mobility)

Falls eine Lehrveranstaltung an der Gasthochschule nicht stattfinden sollte oder die Studierenden eine andere Veranstaltung besuchen möchten, kann das Learning Agreement vor Ort an der Gasthochschule nochmal geändert werden. Eine Änderung des Learning Agreements muss sowohl vom ERASMUS+-Koordinator der Heimathochschule (Frau Schmidtmann) als auch der Gasthochschule per Unterschrift und Stempel bestätigt werden.

 

 

Grant Agreement

Die/der Studierende kann das Grant Agreement bis spätestens einen Monat vor Ablauf in Absprache mit dem International Office der Heimathochschule sowie der Gasthochschule um ein Semester verlängern.

 

 

Letter of Confirmation

Vor dem Ende des Aufenthaltes muss die Gasthochschule den Letter of Confirmation mit genauem Start- und Enddatum des Auslandsaufenthaltes ausfüllen.

Nach dem Auslandssemester

Nach dem Auslandssemester werden folgende Dokumente für die Auszahlung der zweiten Stipendienrate (20 %) benötigt:

 

 

Zweiter obligatorischer OLS-Sprachtest (ERASMUS+-Online Linguistic Support)

Nach dem Auslandssemester muss der obligatorische ERASMUS+-OLS-Sprachtest erneut absolviert werden.

 

 

Transcript of Records & Letter of Confirmation

Die Studierenden müssen den Letter of Confirmation im International Office einreichen. Ebenso müssen sie dem International Office das Transcript of Records im Original vorlegen, um die Studienleistungen aus dem Ausland anerkennen zu lassen.

 

 

EU-Online-Fragebogen (EU Survey)

Nach dem Ende des Auslandsaufenthaltes erhält jeder Studierende eine E-Mail mit dem Link zum EU-Online-Fragebogen. Diesen müssen die Rückkehrer muss innerhalb von 30 Tagen nach Ende des Aufenthaltes ausfüllen.

 

 

Erfahrungsbericht

Jeder Studierende fasst seine Erfahrungen und Erlebnisse in einem Bericht zusammen, der zukünftigen Studierenden helfen soll, sich über ein Auslandssemester zu informieren. Nähere Informationen zu Struktur und Format des Erfahrungsberichts sind im folgenden PDF-Dokument aufgelistet.

Haftungsklausel

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt alleine der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die Website des DAAD oder kontaktieren Sie Frau Kerstin Schmidtmann (schmidtmann(at)pfh.de).