Opole University
Kostenloses Informationsmaterial
 

Partnerhochschule

Opole University
Opole, Polen

Die staatliche Universität Opole wurde 1994 aus einem Zusammenschluss des Higher Pedagogical College und der Catholic University gegründet. Heute lehrt das Institut über 17.000 Studierende und ist eine von 19 staatlichen Universitäten des Landes. Die Opole University hat acht Fakultäten und legt viel Wert auf die kontinuierliche Erweiterung des Bildungsangebotes für ihre Studierenden. Darüber hinaus fördert die Universität aktiv den Kontakt zu Partnerinstituten im In- und Ausland.

 

Website

Opole University

Förderung

Erasmus

Zusätzliche Studiengebühren

Keine

Unterkünfte

Accommodation

Akademischer Kalender

Academic Calendar

Kurskatalog

Courses

Sprachliche Voraussetzungen

Englisch B1, Polnisch B1 (optional)

Bewerbungsfristen

Für WS bis zum 15. Jun; für SS bis zum 15. Dez

Summer School

English Summer School

Wissenswertes

Über das Land Polen

Polen ist mit seiner Fläche und den 38,5 Millionen Einwohnern das sechstgrößte Land der Europäischen Union. Von Norden nach Süden gehend, kann das Land geographisch in sechs Gebiete unterteilt werden. Vom Gebirge über Hoch- und Tiefland bis hin zum Küstengebiet ist in Polen für jeden etwas dabei. Aufgrund einer Vielzahl von Seen und der langen Küste zählen Wassersportarten wie Segeln, Tauchen und Kajak fahren zu beliebten Freizeitbeschäftigungen. Dagegen werden Sportarten wie Skilaufen, Hundeschlittenrennen und Eissegeln in den Gebirgsregionen praktiziert. Zu den größten und bekanntesten Städten des Landes zählen die Hauptstadt Warschau, Krakau und Breslau. Die polnische Küche stellt einen Mix aus Einflüssen der östlichen Nachbarländer, der mitteleuropäischen und der skandinavischen Küche dar. Typisch polnische Gerichte sind Barszcz, Pierogi und Bigos. Das Nationalgetränk Wodka wird seit dem Jahr 1405 im Land hergestellt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zählen das Tatra Gebirge, das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz, der Nationalpark Slowinski sowie der Ort Wieliczka mit seinen uralten Salzgruben.

 

 

Über die Stadt/Region Opole

Die Stadt Opole, im Deutschen auch Oppeln genannt, liegt in der Region Oberschlesien zwischen Breslau und Kattowitz. Sie beherbergt rund 180.000 Einwohner. Die an der Oder gelegene Stadt hat eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie die Pfennigbrücke, den Mühlengraben ein rechter Nebenarm der Oder und das Oppelner Rathaus zu bieten. Die Geburtsstadt des Fußballspielers Miroslav Klose weist zudem eine Vielzahl von Kirchen und Kathedralen auf. Hierzu zählen die Bergelkirche, welche sich auf dem höchsten Berg der Stadt befindet, die gotische Kathedrale zum Heiligen Kreuz sowie die innerstädtische Alexiuskapelle. Opole liegt in einem sehr regenreichen Gebiet mit jährlich zwischen 160 und 180 Regentagen.


The information on this page comes from various sources, including information documents and websites of the partner university. We cannot guarantee the accuracy. For detailed information about the university offer please follow this link Opole University.

The photos on this page are made by the University of Opole.