Psychotherapie verstehen
Kostenloses Informationsmaterial
 

Psychotherapie verstehen

Wer ein Warum hat, dem ist kein Wie zu schwer. - Friedrich Nietzsche

Das übergeordnete Ziel der Forschungstätigkeiten im Bereich der Klinischen Psychologie ist die Untersuchung von Mechanismen, welche sich hinter psychotherapeutischen Maßnahmen verbergen. Dabei gilt es zu ergründen, warum diese wirksam oder unwirksam sind. Die Prozesse von Psychotherapie sollen dadurch zunächst verstehbar und darauffolgend optimiert werden. Ziel ist es, eine bestmögliche Versorgung für Menschen mit psychischen Erkrankung zu gewährleisten. Besondere Aufmerksamkeit unserer Forschungstätigkeiten gilt der kognitiven Verhaltenstherapie, wobei wir einen inhaltlichen Schwerpunkt auf die Therapie von Angst- und Traumafolgestörungen legen. Daneben untersuchen wir weitere Störungsbilder wie Depressionen und Essstörungen.

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Youssef Shiban

 

MitarbeiterInnen

M.Sc. Psych. Marie Meyer

M. Sc. Psych. Rosa Palm

M. Sc. Psych. Paul Palm

Dipl. Bio. Jan Raacke

Projekte

Erforschung der Nutzung von Virtual Reality (VR) im Therapiekontext, beispielsweise bei Angst- und Traumafolgestörungen

 

TherAPPy

Entwicklung und Evaluation von Apps zum Einsatz für die Diagnostik und Therapie psychischer Störungen

 

Studie zur COVID-19-Pandemie

Die Auswirkungen der Beschränkungsmaßnahmen des gesellschaftlichen Lebens auf das psychische Wohlbefinden